DAX+0,37 % EUR/USD+0,10 % Gold+0,20 % Öl (Brent)+0,14 %

Barrick Gold und neue Rekorde – die Woche im Rückblick

Gastautor: Daniel Saurenz
26.11.2016, 08:00  |  902   |   |   

DAX_SymbolTechnisch sieht das Bild der wichtigsten US-Indizes überzeugend aus, nachdem zu Wochenbeginn erstmals seit 17 Jahren Dow Jones, S&P 500, Nasdaq Composite und Russell 2000 an einem Tag auf Rekord marschierten. Anders als beim DAX gibt es nun keine bereits bestätigten Barrieren mehr auf der Oberseite, der weitere Weg ist frei. Natürlich ist auch die Aufwärtsbewegung bei den US-Aktien nicht frei von Risiken.

Als Zünglein an der Waage dürfte sich neben den genauen wirtschaftspolitischen Plänen der neuen US-Regierung auch die weitere Geldpolitik der Fed erweisen. Der Dezember-Termin ist für eine Zinserhöhung bereits gesetzt, die Wahrscheinlichkeit für drei weitere Erhöhungen im kommenden Jahr wird vom Markt derzeit mit rund 50 Prozent bewertet.

Viele interessante Investmentideen finden Sie täglich frisch in unserer ISIN-Liste und unserem Favoritendepot.

USA_Texas_VW_BMWSelbst der zuletzt kräftige Anstieg der erwarteten, langfristigen Inflationsrate scheint Anleger vom US-Aktienmarkt nicht abzuhalten.

Insgesamt sind die Signale somit recht klar: Die Rally der stark auf die amerikanische Wirtschaft ausgerichteten mittelgroßen Unternehmen im Russell 2000 wie auch die frischen Rekorde bei den Frachtdienstleistern UPS und FedEx sowie die Aufholjagd des stark zyklischen Dow Jones Transport-Index zeigen deutlich, dass Anleger auf eine kräftige US-Konjunkturerholung setzen. Zuletzt ist das recht zuverlässige Konjunkturmodell der Atlanta-Fed stark angezogen und signalisiert ein Wachstum von 3,6 Prozent.

Kleiner HinweisDeutschlands großes Börsenspiel, die TradingMasters der UBS, sind wieder im Gange und wie immer winken attraktive GewinneHier finden Sie weitere Informationen.

Stillstand in Europa

Hingegen kommen die europäischen Börsen nicht in Schwung. Ende kommender Woche steht das Referendum in Italien bevor, der Ausgang ist ungewiss. In den vergangenen Monaten wurden Investoren bereits zu oft bei politischen Abstimmungen auf dem falschen Fuß erwischt. Kurz vor dem Jahresende will kein Profi mehr unnötige Risiken eingehen und konzentriert sich daher auf andere Märkte.

Ausführliche Analysen zu DAX, Dow Jones und Co. finden Sie täglich im Daily der HSBC.

Infineon_Presse_1Auch die gemeldeten Zahlen von Infineon lösen keine Begeisterung aus. Deutschlands größter Chipkonzern verfehlte im vierten Quartal die Erwartungen und überzeugte auch nicht mit dem Ausblick. Bei Volkswagen verdichten sich die Anzeichen, künftig Dieselmotoren in Nordamerika komplett aus dem Modellprogramm zu nehmen.

Unsere Webinare der Woche im Rückblick:

Bayer, Daimler, Lufthansa & Co.: Die besten Aktien für die Weihnachtszeit

Die Finanzmarktrunde

OperTurm Live

Einige Beiträge der Woche im Rückblick:

Barrick Gold – Druck von allen Seiten

Ausblick 2017 – Deutsche Bank profitiert

Beim Referendum in Italien steht viel auf dem Spiel

Delivery Hero könnte durchstarten

Euro/ US-Dollar – Reif für die Erholung?

Thyssen und Salzgitter – Ausrufezeichen am Dienstag

Brent, WTI – Druck auf den russischen Bären lässt nach

Dividenden als Renditequelle wichtiger denn je

Hugo Boss – Strategische Neuausrichtung



Verpassen Sie keine Nachrichten von Daniel Saurenz

Der ehemalige FTD-Redakteur und Börse Online-Urgestein Daniel Saurenz hat zusammen mit Benjamin Feingold das Investmentportal „Feingold Research“ gegründet. Dort präsentieren die beiden Börsianer und Journalisten ihre Markteinschätzungen, Perspektiven und Strategien samt Produktempfehlungen. Im strategischen Musterdepot werden die eigenen Ideen mit cleveren und meist etwas „anderen“ Produkten umgesetzt und für alle Leser und aktiven Anleger verständlich erläutert. Weitere Informationen: Feingold Research.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel