DAX-0,01 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,47 % Öl (Brent)0,00 %

11 überraschende Fakten über Wearables

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
28.11.2016, 08:00  |  308   |   |   
Foto: Garmin

Wearablegeräte werden häufig als die nächste große Erweiterung des Mobilecomputings gesehen. Allerdings wissen viele Investoren nicht mehr über den Markt, als dass es die Apple (WKN:865985) Watch oder Fitbits (WKN:A14S7U) Fitnesstrackers gibt. Lass uns daher etwas tiefer in diesen wachsenden Markt eintauchen und elf faszinierende Fakten daraus betrachten.

  1. IDC erwartet, dass die Verkäufe von Wearables dieses Jahr um 38 % auf 110 Millionen steigen und bis 2020 die Zahl von 237 Millionen knacken. Das Marktforschungsunternehmen glaubt, dass das Wachstum durch neue Anbieter, neue Formfaktoren wie Kleidung oder Brillen und wachsendes Kundeninteresse angefacht wird.
  2. Dieser Markt könnte mit einer Wachstumsrate von 17,8 % zwischen 2015 und 2020 wachsen und am Ende dieser Periode 31 Milliarden US-Dollar groß sein, wenn es nach Ansicht des Forschungsunternehmens Markets and Markets geht. Das Unternehmen glaubt, dass sich die Verkäufe in den USA am schnellsten entwickeln. Sie sollen durch eine wachsende Kundennachfrage und neue medizinische Anwendungen angekurbelt werden.
  3. 71 % der 16 bis 24-Jährigen wollen ein Wearablegerät besitzen. Das besagt eine Umfrage von GlobalWebindex. Dies unterstützt die Ansicht, dass die meisten Wearablenutzer jung sind. Eine Nielsenumfrage des Jahres 2014 enthüllte, dass 48 % der Wearablenutzer zwischen 18 und 34 Jahre alt waren.
  4. 69 % aller Männer würden ein Wearblegerät kaufen. Bei den Frauen sind es 54 %. Das geht aus der GlobalWebIndex-Studie her vor. Dies erklärt, warum manche Marktführer im Wearablemarkt wie Fitbit letztes Jahr mehr modischere und weiblichere Geräte auf den Markt gebracht haben.
Das Alta von Fitbis. Foto: Fitbit
  1. 29 % der Wearablekäufer verdienen mehr als 100.000 US-Dollar pro Jahr, laut Nielsen. Das erklärt, warum Apple seine Apple Watch so stark als Luxusgut mit Highend-Preispunkt vermarktet und es als Modegerät positioniert hat.
  2. Die Apple Watch beherrschte im dritten Quartal 41,3 % des Smartwatchmarktes. Dies hat IDC herausgefunden. Allerdings ist dies auch ein massiver Rückgang von 70,2 % im dritten Quartal 2015. Zudem sanken die Verkaufszahlen um 72 % im Vergleich zum Vorjahr.
  3. In der Zwischenzeit stiegen während des Quartals die Verkaufszahlen von Garmins (WKN:A1C06B) Smartwatch um 324 % gegenüber dem Vorjahr. Damit liegt der Marktanteil nun bei 20,5 %. Dies befördert das Unternehmen auf Platz zwei hinter Apple als größten Smartwatchanbieter. Das Wachstum steht im Zusammenhang mit seinem neuen Appökosystem ConnectIQ. Der Fokus liegt dabei auf Gesundheits- und Fitnessanwendungen anstatt auf einer weiten Palette an Aktivitäten. Beigetragen hat auch die neue High-End Fenix Chronos Smartwatch.
Garmins Fenix Chronos. Foto: Garmin.
  1. Fitbit bleibt mit 25,4 % Marktanteil während des zweiten Quartals der Gesamtmarktführer (Fitensstracker plus Smartwatches) im Wearablemarkt. Gefolgt wird das Unternehmen von Xiaomi, Apple, Garmin und Lifesense – in dieser Reihenfolge. Fitbits Verkaufszahlen stiegen im Jahresvergleich um 29 % während des Quartals und stellen somit die zweitbeste Wachstumsrate nach Garmin dar. Garmin überragte mit 107 % Zuwachs bei seinen Smartwatches und Vivoactive Fitnesstrackern.
  2. Salesforce berichtete, dass mehr als 20 % der Unternehmen Wearablegeräte bei grundlegenden Anwendungen wie Zutrittskontrolle, Zeitmanagement und Echtzeitkommunikation mit Mitarbeitern ausprobieren. Dies zahlt sich für Fitbit aus, welches bereits viele Unternehmen überzeugt hat, an seinem Unternehmens-Gesundheitsprogramm teilzunehmen, um die Krankenversicherungskosten zu reduzieren.
  3. Die Hauptgründe, Wearablegeräte zu kaufen, sind Gesundheit und Fitness. Das sagt PwC. Dies deutet daraufhin, dass die Nachfrage nach den fitnessorientierten Geräten von Fitbit und Garmin weiter steigen wird und der Umsatz von Multifunktionssmartwatches schwinden könnte.
  4. 51 % aller Befragten in einer Umfrage von Rackspace, gaben an, dass die Privatsphäre ein Haupthindernis bei der Anschaffung eines Wearablegerätes ist. Die kürzlich erfolgte Mirai-Botnetattacke, die sich auf IoT-Geräte konzentriert hatte, und die Zunahme von Datendiebstählen, könnte ebenfalls dazu beitragen, dass die Konsumenten genauer überlegen, bevor sie ihre Uhren, Brillen, Schmuck und Kleidung „smart“ machen.

Die wichtigsten Lektionen

Die Technologiebranche setzt große Hoffnungen auf den Wearablemarkt. Allerdings gibt es noch große Hürden. Fragen der Praktikabilität, der Privatsphäre und Sicherheit werden das Marktwachstum sicher bremsen. Gleichzeitig könnte eine Schwemme an billigeren Geräten den Markt zum Massenmarkt umwandeln. Trotzdem sollten Investoren, die in diesen Markt investieren wollen, Unternehmen wie Apple, Fitbit und Garmin folgen, und schauen, welche Strategien auf lange Sicht mehr Konsumenten anlocken.

Das einfache Geheimnis, die besten Aktien zu kaufen

Wie Warren Buffett einmal sagte, musst du keinen IQ eines Genies haben, um ein großartiger Investor zu sein. Alles was du dafür brauchst ist einfache Mathematik, das Wissen auf welche Zahlen du schauen musst und etwas gesunden Menschenverstand. In unserem kostenlosen Spezialbericht "15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen" teilen wir 15 Bilanzkennzahlen mit dir, mit Hilfe derer du die Aktien mit den besten Zukunftsaussichten identifizieren kannst. Klick hier, um kostenlosen Zugang zu diesem Sonderbericht zu erhalten.

Mehr Lesen

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple und Fitbit. The Motley Fool hat die folgenden Optionen: Long Januar 2018 90 USD Calls auf Apple und Short Januar 2018 95 USD Calls auf Apple. The Motley Fool empfiehlt Salesforce.com.

Dieser Artikel wurde von Leo Sun auf Englisch verfasst und am 21.11.2016 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf fool.de veröffentlicht.

Wertpapier: Apple, Garmin, Fitbit (A)


Verpassen Sie keine Nachrichten von The Motley Fool

Die Mission von The Motley Fool ist: Der Welt zu helfen, besser zu investieren. Fool.de zeigt den Menschen, bessere finanzielle Entscheidungen zu treffen. Um dieses Ziel zu erreichen, bietet Fool.de Kommentare und Tipps zum Aktienmarkt, allgemeinen Investmentthemen und Investitionsmöglichkeiten. The Motley Fool ist Verfechter des Shareholder Value und setzt sich unermüdlich für den individuellen Investor ein.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel