DAX+1,32 % EUR/USD+0,09 % Gold-0,03 % Öl (Brent)+1,84 %

Wolframprojekt Sangdong kommt voran Almonty verhandelt großen Industriepartner-Deal

Gastautor: Björn Junker
29.11.2016, 11:41  |  625   |   |   

Von Almonty Industries (WKN A1JSSD / TSX AII) kommen gute Nachrichten zum südkoreanischen Sangdong-Projekt. Die kanadische Gesellschaft, an der unter anderem die Deutsche Rohstoff AG beteiligt ist, wird die Wolframmine durch einen Industriepartner und damit wohl ohne eine weitere Kapitalerhöhung finanzieren können. Eine Verwässerung des Anteils der Aktionäre kann damit vermieden werden.

Die Neustrukturierung der Sangdong-Finanzierung geschieht in zwei Schritten. Zum einen zahlen die Kanadier ein besichertes Darlehen vorzeitig zurück. Die Gelder kamen von der südkoreanischen TaeguTec, das Darlehen hatte ein Volumen von 6,5 Millionen Kanadischen Dollar. Mit der Rückzahlung des Kredites ist zugleich eine Freigabe der Sicherheiten verbunden, die Almonty an TaeguTec für die Darlehensgewährung zugesprochen hatte. Durch die Tilgung hat der – nun ehemalige – koreanische Finanzierungspartner keinen Zugriff mehr auf das Projekt. Zugleich wird damit der Weg frei für eine Neufinanzierung.

Der zweite Schritt ist ein neues Darlehen, das die Nordamerikaner von einem nicht näher genannten Investor aus der Wolframindustrie erhalten werden. Mit diesem wird man zudem eine Partnerschaft eingehen. Almonty und der Finanzier verhandeln parallel zu der Finanzierung einen Vertrag über die Abnahme der kompletten zum Start geplanten Wolframförderung auf Sangdong. Noch ist der Abnahmevertrag allerdings nicht in trockenen Tüchern, die Gespräche sollen fortgesetzt werden.

Bei der Neufinanzierung des Sangdong-Projekts ist man in den Verhandlungen schon einen Schritt weiter. Almonty hat von dem Industriepartner bereits eine Verpflichtungserklärung für ein Darlehen erhalten. Letzte Einzelheiten müssen noch geklärt werden, bevor das Geld fließen kann. Das Management der Company geht davon aus, dass die Vereinbarungen mit dem Finanzier auch die Vorgaben der Korean Development Bank erfüllen werden, die für das Sangdong-Projekt einen Kredit in Höhe von rund 57 Millionen Kanadischen Dollar zugesagt hat.

Deutsche Rohstoff: Sehen Almonty „auf einem sehr guten Wege“

Auch Großaktionär Deutsche Rohstoff AG begrüßt die Entscheidung, Sangdong ohne Kapitalerhöhung zu finanzieren. „Die Beteiligung an Almonty ist mit Abstand unser größtes Investment im Geschäftsbereich Metalle. Wir sehen das Unternehmen nach den heutigen Nachrichten auf einem sehr guten Wege. Trotz des weiterhin schwierigen Marktumfeldes setzt das Management konsequent seine Strategie in die Tat um, der wichtigste Produzent von Wolfram-Konzentraten außerhalb Chinas zu werden“, sagt der Chef des Almonty-Anteilseigners, Thomas Gutschlag. Die im Entry Standard der Frankfurter Börse notierten Mannheimer sind mit 12,58 Prozent an der kanadischen Gesellschaft beteiligt und können über Wandelanleihen ihren Anteil auf bis zu 19,58 Prozent erhöhen.

Im Dienstagshandel an der Frankfurter Börse liegt die Almonty-Aktie mit 7,59 Prozent im Plus bei 0,17 Euro. An der kanadischen TSX Venture Exchange hatte das Papier den Handel am Montag bei 0,25 Dollar mit 2,04 Prozent in der Gewinnzone beendet.


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien des erwähnten Unternehmens halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der Almonty Industries Inc. und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist.



Verpassen Sie keine Nachrichten von Björn Junker
Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Europas größte ETP-Plattform

Erfahren Sie alles zum Thema Investieren in ETPs. Informieren Sie sich auf etfsecurities.com

Zum Leitfaden

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel