DAX-0,12 % EUR/USD+0,28 % Gold+0,07 % Öl (Brent)+0,07 %

Aktien Frankfurt Eröffnung DAX mit leerer Batterie – Euro-Ausverkauf als Kickstarter

Gastautor: Jochen Stanzl
30.11.2016, 10:30  |  721   |   |   

Die Wall Street ist aktuell ein Reihenvierzylinder mit Turbolader, der Deutsche Aktienindex hingegen ein Zweitakt-Motor, dem die Batterie für die Zündung leergelaufen ist. Ein echter Ausverkauf im Euro könnte der notwendige Kickstarter sein, der den Motor wieder zum Laufen bringt.

Es ist eine ähnliche Situation wie am britischen Aktienmarkt, wo ein schwächeres Pfund half, den FTSE 100 anzuschieben. So könnte ein Abrutschen des Euro unter 1,0460 US-Dollar beim DAX einen starken Kaufimpuls auslösen. Darüber ist die Währung noch zu stark, um Euro-Aktien wegen der politischen Unwägbarkeiten für internationale Käufer attraktiv erscheinen zu lassen.

Tatsächlich kann man wegen der weiter tiefen Inflation in der Eurozone eine Zeitverzögerung in der geldpolitischen Handlungsfähigkeit zwischen Europäischer Zentralbank und Federal Reserve ableiten. Daraus könnte ein echter Sell-Off beim Euro zum US-Dollar resultieren, der am Ende die Parität oder tiefer zur Folge haben könnte. Anleger sollten deshalb mit den näher rückenden Sitzungsterminen der EZB (8.12.) und Fed (14.12.) das Währungspaar EUR/USD im Auge behalten.

Gegen 13 Uhr wird heute eine Verlautbarung der OPEC erwartet (offizielle Pressekonferenz 16 Uhr). Senkt das Kartell die Förderquoten wie erwartet und verkauft sie diesen Beschluss überzeugend, könnte es zu einem Sprung im Ölpreis um drei bis fünf US-Dollar kommen. Andererseits könnte der Preis heute noch unter 45 Dollar fallen.

Wertpapier
DAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel