DAX-0,01 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,47 % Öl (Brent)0,00 %
Aktien Europa Schluss: Märkte sorgen sich vor wachsender EU-Gegnerschaft
Foto: wallstreet:online - 123rf.com

Aktien Europa Schluss Märkte sorgen sich vor wachsender EU-Gegnerschaft

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
01.12.2016, 18:08  |  595   |   |   

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Das Verfassungsreferendum in Italien und die in Österreich anstehende Bundespräsidentenwahl hat die Anleger am europäischen Aktienmarkt am Donnerstag wieder nachdenklich gestimmt. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone startete mit einem Minus von 0,68 Prozent und 3030,98 Punkten in den Dezember. Eine weithin erhoffte Jahresendrally ist damit weiterhin nicht in Sicht.

Der Ausgang der Abstimmungen an diesem Sonntag dürfte Experten zufolge richtungweisend für die Europäische Union sein und könnte die Position der EU-Gegner weiter stärken. Vor diesem Hintergrund verblassten hierzulande besser als erwartete Frühindikatoren, die im Laufe des Tages aus China und den USA vermeldet wurden. Auch der nach den Opec-Förderkürzungen weiter steigende Ölpreis konnte den europäischen Aktienmarkt nicht weiter stützen.

Schwächer schlossen vor diesem Hintergrund auch die wichtigsten Regionalbörsen. Der französische Cac 40 verlor 0,39 Prozent auf 4560,61 Punkte. In London gab der britische FTSE 100 um 0,45 Prozent auf 6752,93 Punkte nach. In Italien jedoch konnte der FTSE MIB seinen jüngsten Erholungsversuch fortsetzen. Das Mailänder Kursbarometer legte am Ende knapp 1 Prozent zu./tih/stb



Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel