DAX+0,17 % EUR/USD-0,01 % Gold-0,04 % Öl (Brent)+1,55 %

Dialog Chance von 115 Prozent

07.12.2016, 08:25  |  465   |   |   

Geht die Aktie von Dialog Semiconductor weiterhin steil? Während der Aktienmarkt in den letzten Monaten eher seitwärts tendierte, strebte Dialog nach oben. Für risikobereite Anleger stellen wir einen Mini Future Long auf die Dialog-Aktie vor.

Seit mehr als 16 Jahren notiert die Aktie von Dialog Semiconductor an der Börse. Unter den Technologie-Werten fast schon so etwas wie ein Klassiker. Im Gegensatz zu einigen anderen Unternehmen, die damals zur Jahrtausendwende am Neuen Markt notierten, hat sich das Geschäftsmodell von Dialog als zukunftsträchtig erwiesen. Im Klartext: Dialog baut Chips und Signalschaltungen für mobile Geräte – diese Bauteile landen heutzutage zum Beispiel im iPhone von Apple. Der IT-Gigant aus Cupertino, Kalifornien, ist ein Schlüsselkunde von Dialog. Laut Medienberichten sei Apple sogar der mit Abstand wichtigste Kunde von Dialog Semiconductor. Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat die Einstufung für die Aktie des Halbleiterherstellers unlängst mit „Overweight" und einem Kursziel von 46 Euro eingestuft. Mehr Inhalte und zunehmende Absatzmengen von Bauteilen für das iPhone seien die wichtigsten Treiber im kommenden Jahr, so die Einschätzung der Analysten.

 
 

   

Im Aufwärtstrendkanal

Zum Chart. Wie eingangs erwähnt, bewegt sich die Aktie von Dialog aktuell in einem Aufwärtstrendkanal. Dieser hat seit Juni Bestand. Die untere Begrenzungslinie des Trendkanals verläuft derzeit bei etwa 34,30 Euro. Eine weitere Unterstützungsmarke stellt das November-Tief bei 33,82 Euro dar. Mit einem Mini Future Long (WKN PB9RUZ) können risikobereite Anleger, die von einer steigenden Aktie von Dialog Semiconductor ausgehen, mit einem Hebel von 4,0 überproportional davon profitieren. Der Abstand zur Stop-Loss-Barriere beträgt aktuell 19 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position sollte stets mit einem risikobegrenzenden Stoppkurs erfolgen. Dieser kann unterhalb des eben erwähnten November-Tiefs im Basiswert bei 33,55 Euro platziert werden. Im Mini Future Long ergibt sich daraus ein Stoppkurs von 0,67 Euro. Ein mittelfristiges Kursziel könnte um 46 Euro liegen. Das Chance-Risiko-Verhältnis beläuft sich somit auf 4,6 zu 1.

Tageschart: Dialog Semiconductor (in Euro)

Aufwärtstrend Aktie
Dialog Turbo

 

Steigende Kurse: Mini Future Long
steigende aktien
Kennzahlen (Stand: 07.12.2016, 07.50 Uhr)
 
 
  WKN: PB9RUZ
  Akt. Kurs: 0,89/0,93 Euro
  Basispreis: 26,82 Euro
  Barriere: 28,97 Euro
  Laufzeit: endlos 
Order über Euwax / Börse Stuttgart
 
  Typ: Mini Future Long
  Emittent: BNP Paribas
  Basiswert Dialog Semiconductor
  Kursziel: 1,92 Euro
  Kurschance: 115 Prozent
 
 

Spotlight-Update: Nordex

23 Prozent im Plus 

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Nordex von 44 auf 31 Euro gesenkt, die Aktie aber aus Bewertungsgründen auf der „Conviction Buy List“ belassen. Die Entwicklung der Erneuerbaren Energien in den USA lasse sich nach dem Wahlsieg Donald Trumps schwieriger vorhersagen, meinen die Analysten. Insgesamt spiele die Windenergie aber auf dem Weg in eine klimafreundliche Wirtschaft eine zentrale Rolle. Vor zwei Wochen haben wir Ihnen im „Spotlight“ einen Mini Future Long auf die Aktie von Nordex (WKN US9NWC) präsentiert. Dieser konnte seitdem um 23 Prozent klettern.

 

Tageschart: Nordex (in Euro)

Seitwärtstendenz Aktie
Nordex Turbo

 

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur BNP Paribas S.A. eingegangen ist.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur UBS Deutschland AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Diskussion: rein in Dialog, es geht wieder bergauf, unterbewertet

Wertpapier: Dialog Semiconductor


Verpassen Sie keine Nachrichten von Ingmar Königshofen

Ingmar Königshofen ist Geschäftsführer bei der FSG Financial Services Group, welche unter anderem das Portal Boerse-Daily.de betreibt. Dort werden mehrmals täglich top-aktuelle Analysen zu DAX, US-Indizes sowie zu besonders attraktiven Einzelwerten veröffentlicht.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel