DAX-0,11 % EUR/USD0,00 % Gold+0,47 % Öl (Brent)0,00 %
Marktkommentar: Eduardo Mollo Cunha (Eyb & Wallwitz): Mit ruhiger Hand agieren
Foto: www.assetstandard.de

Marktkommentar Eduardo Mollo Cunha (Eyb & Wallwitz): Mit ruhiger Hand agieren

Nachrichtenquelle: Asset Standard
07.12.2016, 00:00  |  359   |   |   

Politische Börsen haben ja angeblich „kurze Beine“. Dass sie aber so kurz sind wie nach dem Sieg von Donald Trump, überraschte nicht nur Eduardo Mollo Cunha.

Nun haben politische Börsen ja angeblich „kurze Beine“. Dass sie aber so kurz sind, wie im Falle des von kaum jemandem für möglich gehaltenen Wahlsieg Donald Trumps hat nicht nur uns überrascht.

Wenige Tage vor der Wahl prognostizierten viele Banken für diesen Fall noch einen Aktiencrash, nur um anschließend eine Kehrtwende zu vollziehen und einen Präsidenten Trump als Segen für die US-Konjunktur und den Aktienmarkt zu porträtieren. Wieder einmal hat sich herausgestellt, dass man vor politischen Ereignissen am besten mit ruhiger Hand agiert, da sich mehr oder weniger rasch gerade in den USA die ökonomische Vernunft und der gesunde Menschenverstand immer durchsetzen wird. Auch wenn man bislang nur einige Ankündigungen kennt: Das Wirtschaftsprogramm Donald Trumps erinnert an die „Reaganomics“ der 1980er Jahre mit höheren Staatsausgaben, höherer Inflation, aber auch höheren Zinsen, einem festeren Dollar und freundlichen Aktienmärkten. Vor diesem Hintergrund gaben die Kurse festverzinslicher Wertpapiere, vor allem von Staatsanleihen deutlich nach, während US-Aktien und der Dollar zulegen konnten. Gleiches gilt dank eines schwächeren Yen auch für japanische Aktien. Deutsche und europäische Aktien waren weitgehend unverändert. Deutlich schlechter lief es für die Assets aus Schwellenländern, deren Preise aus Furcht vor einem Wiederaufflammen des amerikanischen Protektionismus unter Druck gerieten.  

Die wichtigen Ereignisse für die nächsten Wochen sind die EZB-Sitzung am 8. (Aussage über den weiteren Verlauf des QE-Programms) und die FED-Sitzung am 14. Dezember (wahrscheinliche Zinserhöhung um 0,25% und Ausblick auf das erste Quartal 2017). Da gleichzeitig die Marktliquidität saisonbedingt immer stärker austrocknen wird, kann es kurzfristig zu größeren Kursausschlägen kommen. Abgesehen davon erwarten wir allerdings einen weitgehend ruhigen Jahresausklang.

Phaidros Funds Balanced

Der PHAIDROS FUNDS BALANCED verlor je nach Anteilsklasse zwischen -0,34 und -0,47%. Im Aktienportfolio haben wir US- (Alphabet, PayPal, Pepsi) und Pharmatitel (Novartis) zugekauft. Im Anleiheportfolio haben wir im Vorfeld des Verfassungsreferendums Nachranganleihen der Unicredit verkauft und die Positionen in Cemex, und SGL (Senior & Wandelanleihe) aufgestockt. Die Aktienquote liegt per Monatsultimo bei knapp 43%.

Phaidros Balanced

MS Peer Group*    

Return

Vola

Return

Vola

5J p.a.

8,3

7,6

4,0

5,6

3J p.a.

6,7

8,9

2,5

6,2

1J

1,4

8,5

-2,4

5,6

YTD

4,6

-

0,1

-

* Morningstar Kategorie Mischfonds flexibel - Global

Phaidros Funds Conservative

Der PHAIDROS FUNDS CONSERVATIVE verlor je nach Anteilsklasse zwischen -0,98 und -1,02%. Negativ schlugen im letzten Monat neben den Anleihen vor allem zinssensitive Werte (Hamborner) und nichtzyklische Aktien (Nestle) zu Buche.  Das Aktienportfolio haben wir nicht verändert, im Anleiheportfolio haben wir im Vorfeld des Verfassungsreferendums Nachranganleihen der Unicredit verkauft und dafür Casino gekauft und die Position in den Schwellenländeranleihen in lokaler Währung aufgestockt. Die Aktienquote liegt per Monatsultimo bei etwa 22%.

Phaidros Conservative

MS Peer Group*    

Return

Vola

Return

Vola

5J p.a.

5,9

4,4

4,1

3,5

3J p.a.

3,7

5,4

2,1

3,7

1J

0,0

6,1

-1,3

3,3

YTD

2,9

-

0,3

-

* Morningstar Kategorie Mischfonds defensiv 

Phaidros Funds Fallen Angels

Der PHAIDROS FUNDS FALLEN ANGELS verlor je nach Anteilsklasse zwischen -1,12 und -1,17%. Seit Jahresbeginn liegt er aber immer noch mit 7,17% bis 7,63% im Plus und hat damit besser als die meisten vergleichbaren Produkte, aber auch Staats- und Unternehmensanleihen. Neben den anziehenden Renditen für Staatsanleihen, die sich negativ auf alle Anleihesegmente auswirkten, gab es im November auch einige „Ausreißer“ nach unten: Neben den Emittenten aus den Schwellenländern (v.a. Petrobras) gaben auch italienische Papiere (Fiat, Finmeccanica) überdurchschnittlich nach. Die Furcht vor einer neuen Regierungskrise nach dem Verfassungsreferendum Anfang Dezember veranlasste viele Investoren zu Verkäufen im Vorfeld. Auch wir haben uns von Nachranganleihen der Unicredit getrennt, da diese unabhängig vom Ausgang des Referendums von den massiven Problemen des italienischen Finanzsystems (Stichwort: notleidende Kredite) belastet sind und sich dieses Risiko unseres Erachtens nicht adäquat in den Renditen widerspiegelt. Gleichzeitig haben wir den Konsumbereich durch den Kauf von Casino weiter ausgebaut. Den größten Portfolioanteil stellen nach wie vor die Finanzwerte mit 27%, gefolgt von den Konsum- bzw. Rohstoffwerten mit 18% bzw. 17%. Die Liquiditätsquote liegt bei über 12%, die Durchschnittsrendite bei 4,2%. In den Wochen vor dem Jahreswechsel wird die Liquidität an den Märkten traditionell immer geringer, wir rechnen mit einem weitgehen ruhigen Verlauf, wollen aber Opportunitäten nutzen, um die Liquiditätsquote bis in den Januar hinein zu senken.

Phaidros Fallen Angels

MS Peer Group*    

Return

Vola

Return

Vola

5J p.a.

-

-

5,8

5,0

3J p.a.

3,7

2,8

2,0

4,9

1J

5,2

3,7

5,9

5,6

YTD

7,6

-

8,1

-

* Morningstar Kategorie Global High Yield Bond EUR-Hedged

Quelle: Morningstar, 30.11.2016 | Berechnung auf Basis von Monatsultimowerten. Die angegebene Performance ist der berechnete Nettovermögenswert in % in der Fondswährung nach Kosten und ohne Berücksichtigung etwaiger Zeichnungsgebühren. Bei den Angaben handelt es sich um Vergangenheitsdaten, die keine Garantie für zukünftige Entwicklungen darstellen.

Der Spar-Tarif für Ihr comdirect Depot!

Sparen Sie sich teure Ausgabeaufschläge und Gebühren: Eröffnen Sie Ihr Depot über FondsDiscount.de und Sie profitieren von dem günstigen Tarifmodell. Sie haben bereits ein Depot bei der comdirect? Kein Problem. Ein einfacher Vermittlerwechsel genügt und der Spar-Tarif wird automatisch hinterlegt.

Wertpapier: Phaidros Balanced A, Phaidros Conservative A, Phaidros Balanced E, Phaidros Conservative C, Phaidros Conservative D

Themen: Aktien, Staat, Vola


Verpassen Sie keine Nachrichten von Asset Standard

AssetStandard ist das führende Portal für Vermögensverwaltende Produkte in Deutschland. Auf www.assetstandard.com werden alle Daten, Dokumente und Informationen zu diesem wachsenden Marktsegment gebündelt. Einheitliche Standards ermöglichen einzigartige Vergleiche zu den Anlageprodukten. Das Portal beinhaltet umfassende Recherche-, Analyse- und Informationsmöglichkeiten bis hin zum Asset Manager eines einzelnen Produkts.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel