DAX+0,23 % EUR/USD-0,41 % Gold-0,23 % Öl (Brent)-2,20 %
Elliott Wellen Analyse: Abschluss in DAX und DJI noch vor Weihnachten ?
Foto: www.robbys-elliottwellen.de

Elliott Wellen Analyse Abschluss in DAX und DJI noch vor Weihnachten ?

10.12.2016, 19:57  |  7805   |   |   

Ausgangslage

Seit dem Tief bei 4965 im September 2011 wurde im DAX im April 2015 bei 12404 eine korrektive Aufwärtsbewegung als Zigzag abgeschlossen. Dieses Hoch wurde in der Overnight-Indikation erzielt, was ein starkes Indiz für weitere zu erwartende Hochs ist und sich damit im Big Picture entweder als extrem überschiessende rote X einer lila 2 (Mindestziel 8151) oder als lila 1 (bzw. blaue Y der lila 1) eines EDTs einordnen lässt.


Aktuelle Entwicklung im DAX

Der Tageschart zeigt den Verlauf des DAX seit dem Hoch 12404 im April 2015. Der anschliessende Rücksetzer zur blauen A bzw. grünen A/W wurde bei 9300 als Flat mit der lila A=10864, lila B=11804 als Expanding Triangle und lila C=9300 beendet. Seit Abschluss der blauen A bzw. grünen A/W als Flat bei 9300 läuft entweder eine blaue B als Flat oder eine grüne B/X als Triangle. Die blaue B bzw. grüne B/X ist in ihrer lila B bzw. lila C.

Blaue B als Flat (normale Beschriftung, blauer Pfad, Hauptvariante)

Nach der blauen A bei 9300 wurde die grüne A bei 11431 beendet. Es läuft die grüne B mit der lila A=8695 und der laufenden lila B. Diese befindet sich bereits seit dem Bruch der violetten 0-b-Linie in ihren Zielbereich (MOB 11431 – lila Linie) erreicht. Nach Abschluss der lila B steht im Rahmen der grünen B noch die lila C mit Ziel unterhalb 8695 an. Diese wird die grüne B beenden. Es folgt danach eine grüne C zum Abschluss der blauen B (38er Mindestziel 10486 – blaue Fibos) sowie die blaue C mit Ziel unterhalb 8151 nebst Bruch der unteren hellgrünen 0-B-Linie aus dem Big Picture (derzeit bei 784x). Der Verlauf im DJI ist ein Indiz zur Einstufung dieser Variante als Hauptvariante.

Grüne B/X als Running Triangle (umrandete Beschriftung, blauer/orangener Pfad, Nebenvariante)

In dem Running Triangle wurde bereits die lila A=11431 und lila B=8695 beendet. Es läuft die lila C, die sich seit dem Bruch der violetten 0-b-Linie im Zielbereich befindet (bis maximal 11431 in einem Running Triangle, oberhalb 11431 in einem Expanding Triangle). Nach Abschluss der lila C steht im Rahmen der grünen B/X noch eine lila D und E (38er Mindestziel 10486 – blaue Fibos) an, bevor die grüne C die rote Y und damit auch die lila 2 aus dem Big Picture abschliessen kann – idealerweise mit Ziel unterhalb 8151 nebst Bruch der unteren hellgrünen 0-B-Linie aus dem Big Picture (derzeit bei 784x).


Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B bzw. C in den letzten vier Wochen. Die lila B (MOB 11431 – lila Linie) bzw. lila C bildet ein Doppelflat bzw. Flat mit türkisfarbener W/A=10807, türkisfarbener X/B=9934 sowie laufender türkisfarbener Y (blauer Pfad) bzw. türkisfarbener C (grauer Pfad) zum Abschluss der lila B/lila C. In beiden Zählweisen sind alle Mindestziele bereits abgearbeitet.

Der Start der türkisfarbenen Y/C ist vermutlich korrektiv mit blauer a=10450, kurzer blauer b=10301 und blauer c=10798 als rote A/1 zu interpretieren. Die rote B/2 wurde unterhalb des 38er Mindestziel (10472 - orangene Fibos) als Doppelflat mit blauer w=10574, blauer x=10801 sowie blauer y=10350 (orangener a=10538, orangener b=10694, orangener c=10350) beendet. Die rote C/3 befindet sich bereits oberhalb der 100er Ausdehnung (11214 – graue Fibos). Der Bruch der lila 0-b-Linie durch die ansteigende Welle zeigt einen laufenden Impuls an. Der unklare Start der roten C/3 durch die fehlende Wochenendindikation verhindert die exakte Bestimmung der blauen i. Im Rahmen einer lila B ist aber nur noch ein geringes Aufwärtspotenzial im laufenden Anstieg verblieben, so dass eine Zählweise mit blauer i=10490 (im Detail kaum zählbar), blauer ii=10474, blauer iii=10738, blauer iv=10632 sowie gedehnter blauer v (bisher 10241) plausibel wäre.

In der blauen v ist die orangene i=10701 und orangene ii=10666 bereits beendet. Die orangene iii kann mit hellgrüner i=10686, hellgrüner ii=10670, hellgrüner iii=10738, hellgrüner iv=10697 und gedehnter hellgrüner v=10241 (gedehnte graue i=11087, graue ii=11987, graue iii=11207, graue iv=11145, graue v=11241) ebenfalls fertig gezählt werden. Es fehlt noch die orangene iv als möglicher Abschluss-Vorbote mit 23er Mindestziel 11105 (braune Fibos). Für die orangene iv kann sich der DAX ca. 3,5 Tage Zeit lassen. In der blauen v bzw. roten C/3 ist nach der orangenen iv noch mindestens ein Hoch oberhalb 11241 als orangene v zu erwarten. Danach könnte die rote C/türkisfarbene Y/lila B beendet sein (blauer Pfad). Wegen des unklaren Starts der roten C/3 ist nach einer weiteren iv auch noch ein zweites Hoch oberhalb der orangenen v im Rahmen der roten C/3 möglich.

Sollte seit 9934 anstelle einer korrektiven türkisfarbenen Y eine impulsive türkisfarbene C laufen würde es nach Abschluss der roten 3 noch eine rote 4 und ein weiteres Hoch als rote 5 geben (grauer Pfad).

Nach Beendigung der lila B/lila C steht zumindest ein Rutsch zur brauen 0-b-Linie (derzeit 973x) an. Zu erwarten ist ein Rücksetzer im Rahmen der lila C unterhalb 8695.


Aktuelle Entwicklung im Dow Jones


Im DJI läuft seit März 2009 die schwarze B einer schwarzen 2 oder schwarzen 4 (siehe Big Picture). Diese bildet ein Flat, das in der Hauptvariante bei 18364 die blaue 3 der lila C und bei 15253 die blaue 4 abgeschlossen hat und sich in der blauen 5 als Expanding EDT befindet. In der Nebenvariante läuft die überschiessende rote B der lila B, in der bei 18364 die lila A und bei 15253 die rote A der lila B markiert wurde. Der Tageschart zeigt den Verlauf seit Abschluss der blauen 3 bzw. lila A.

Hauptvariante

In der Hauptvariante läuft die blaue 5 der lila C als Expanding EDT (blaue Eindämmungslinien, blauer Pfad). In dem Expanding EDT kann bereits die orangene 1 (17978, mit roter W=16936, roter X=15903, roter Y=17978), die orangene 2 (15451, als Flat-X-Zigzag mit roter W=17098, roter X=17750, roter Y=15451) sowie die orangene 3 (bisher 19222, mit roter W=16662, roter X=16162, roter Y=18168, roter X2=17476, roter Z bisher 19770). Die rote Z ist mehrdeutig interpretierbar und hat bereits alle ihre Ziele abgearbeitet. Sie kann mit einer blauen a=18889, einer sehr kurzen blauen b=18823 als Running Triangle und einer blauen c (bisher 19770 mit i=18889, ii=18851, iii=19177, iv=18089 und laufenden v) gezählt werden. In der v scheint nach einer iv als Abschluss-Vorbote (23er Mindestziel 19639 – ausgehend von 19770) noch ein abschliessendes Hoch oberhalb 10770 zu fehlen. Das 61er Mindestziel der blauen c bei 19746 wurde bereits abgearbeitet (orangene Fibos). Sollte in der roten Z noch etwas auf der Oberseite fehlen wäre ein erneuter Bruch der blauen Eindämmungslinie zu erwarten.

Nach Beendigung der roten Z bzw. orangene 3 steht ein deutlicher Rutsch im Rahmen der orangenen 4 mit Mindestziel 17243 (ausgehend von 19770 – türkisfarbene Fibos) bzw. der grauen 0-b-Linie (derzeit bei 1618x) an, bevor die orangene 5 oberhalb der orangenen 3 enden wird.

Nebenvariante

In der Nebenvariante läuft die rote B der lila B als Flat. In dem Flat kann bereits die orangene A (17978, mit roter W=16936, roter X=15903, roter Y=17978) und in der orangene B die grüne A (15451, als Flat-X-Zigzag mit roter W=17098, roter X=17750 und roter Y=15451) sowie grüne B (bisher 19770, mit roter W=16662, roter X=16162, roter Y=18168, roter X2=17457, roter Z bisher 19770) gezählt werden. Das Ziel der grünen C bzw. orangenen B ist die graue 0-b-Linie (derzeit bei 1618x), bevor die orangene C oberhalb der grünen B enden wird.


Wie geht es weiter ?

Auch das heutige Allzeithoch im DJI hat wieder eine neue blaue Eindämmungslinie generiert, so dass jederzeit im DAX als auch im DJI mit Abschluss der langwierigen und zähen korrektiven Muster auf der Oberseite gerechnet werden muss. Es gibt keine offenen Ziele mehr und beide Indizes sind in ihrem laufenden Aufwärtsimpuls synchron. In beiden Indizes fehlt immer noch ein kurzer Rücklauf als Abschluss-Vorbote gefolgt von einem weiteren Hoch. Im Anschluss an das Hoch drohen im DAX und im DJI neue Tiefs unterhalb 8695 bzw. 16300.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.


Wertpapier: DAX, Dow Jones


Verpassen Sie keine Nachrichten von Robby's Elliottwellen

EW-Robby hat sich als Naturwissenschaftler mit kaufmännischem Hintergrund mit der praktischen Anwendung der Elliott Wellen Theorie als ernsthaftes Verfahren zur technischen Analyse auseinander gesetzt. Er betreibt im Rahmen einer Hobbytätigkeit den Blog www.robbys-elliottwellen.de. Zuvor war er Autor auf Cues Elliott Wellen.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare

Hallo Robby, ich glaube, diesmal triffst Du voll ins Schwarze.

Ich kann Elliot Wellen zwar nicht verstehen, noch weniger die Angaben von Zahlen und Buchstaben und farbigen Trendlinien. Es verwirrt mich.

Aber im Kern hab ich verstanden, dass Du die Prognose favorisierst, dass es anfangs nächste Woche einen kurzen Rücksetzer geben wird. Gefolgt von einem weiteren Hoch, bevor der gesamte Markt erneut zurückkommt, diesmal unter die 11' 000 Marke.

Ja - und genau das glaube ich auch. Bravo. Du bist der Erste, der das offen technisch analysiert. Ich hoff natürlich, das wir beide recht behalten werden und Du all deinen Kritikern Paroli bieten kannst.

Wohlan, ich wünsche Dir gute Trades und würde mich freuen, von Dir zu hören.

Gruss Parsival
Leider wird das schief gehen, aus folgenden einfachen gründen.
Waver verstricken sich leider zu sehr in ihre Technik das sie den Blick auf das wesentliche verlieren.
Durch aus gibt es welche die das Handwerk exzellent ausführen.

Hier der Verlauf in den nächsten Wochen / Monaten mit einer Wahrscheinlichkeit von 90%
http://i.imgur.com/h4dVhzh.png
Bild: http://i.imgur.com/h4dVhzh.png
Hallo Marigold, danke für Deine Ausführung zu solch später Stunde.

Ich sollte wohl öfters mal den Blick aufs ganze werfen.

Dennoch gehe ich von meiner beschriebenen Szene aus und postuliere einen Rücksetzer unter 11000 punkte für nächste Woche.

Und wenn ich das richtig sehe, lässt auch das von Dir gezeigte big picture diesen Verlauf zu , ohne dass es jetzt eine Trendwende gibt.

Aber gestatte mir noch eine Frage: welche wirtschaftlichen Gründe sollen im kommenden Jahr zu neuen All Time Highs führen? Im DAX?

Beste Grüsse Parsival
Grüß dich ;)


...anhand des 1h und 4h könntest du damit richtig liegen..., wenn die 11200 Pkt fallen (sehr wahrscheinlich), im 4h ist bei 10800 / 900 Pkt noch ein gap offen...

LG ;):yawn:

1h



Bild: 3911_20161211094111_chart-11122016-0940-DAX


4h

Bild: 3911_20161211093912_chart-10122016-0952-EuroBundFuture
...beim Dow Indu aktuell im daily und insbesondere auch quarterly (hier aktuell zudem am oberen
Bol Band, sowie gleichzeitig der flachen oberen Kanalbegrenzung angekommen, wie u.a auch 2007) mit einem RSI bereits extremst überkauft, dürfte im Bereich um die 20000 usd schluß mit lustig sein..., keine guten Aussichten für 2017...

LG :rolleyes::rolleyes::rolleyes:

daily

Bild: http://www.tradesignalonline.com/Wiki/WikiImage.ashx?650px/png/chart/c75568ee-f73c-4bc3-be4a-ab06e4473cb8

quarterly

Bild: http://www.tradesignalonline.com/Wiki/WikiImage.ashx?650px/png/chart/4e1fbbd8-1cb0-4895-aaa7-d854269c0695
...ich könnte mir hier demnach aber jetzt gut vorstellen, dass wir anhand des 4h zunächst die
Gap-Oberkante bei 10870 Pkt verlaufend testen werden und anschließend (da noch Hexensabbath und window dressing anstehen), es erst noch einmal wieder aufwärts geht bis ende 2016 und wir im Januar das gap schließen, was sagt EW dazu...?

LG ;):yawn:

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel