DAX-0,16 % EUR/USD-0,31 % Gold+0,36 % Öl (Brent)-0,40 %
Devisen: Euro erholt sich leicht
Foto: Vladimir Koletic - 123rf

Devisen Euro erholt sich leicht

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
16.12.2016, 08:10  |  419   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Freitag etwas von seinen starken Kursverlusten der vergangenen Tage erholt. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,0440 US-Dollar, nachdem sie am Donnerstag mit 1,0367 Dollar den tiefsten Stand seit Anfang 2003 erreicht hatte. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf 1,0419 Dollar festgesetzt.

Wichtigster Grund der Euro-Schwäche ist die Aussicht auf eine straffere US-Geldpolitik. Dies stärkt den Dollar gegenüber vielen Währungen erheblich. Am Mittwochabend hatte die amerikanische Notenbank Fed ihren Leitzins angehoben und für kommendes Jahr die Möglichkeit eines höheren Straffungstempos ins Spiel gebracht.

Technische Analysten weisen darauf hin, dass der Euro nach den Verlusten der vergangenen Tage aus seiner Handelsspanne der letzten zwei Jahre ausgebrochen ist. Im Falle weiterer Verluste könnten diese deshalb deutlich ausfallen. "Werte um 0,95 Dollar wären damit ins Kalkül zu ziehen", heißt es in einem Kommentar der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba)./bgf/fbr

Diskussion: Meinung: Ciao, Italia! Italien muss den Euro aufgeben, um ihn und sich zu retten

Wertpapier: EUR/USD

Themen: Dollar, Euro, Devisen


Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel