DAX+1,02 % EUR/USD-0,12 % Gold-0,08 % Öl (Brent)-0,37 %
Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax startet unauffällig in den 'Hexensabbat'
Foto: Boris Roessler - dpa

Aktien Frankfurt Eröffnung Dax startet unauffällig in den 'Hexensabbat'

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
16.12.2016, 09:33  |  379   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Mit etwas festerer Eröffnungstendenz hat sich der deutsche Aktienmarkt am "Hexensabbat" präsentiert. Der große Verfalltag vieler Futures und Optionen an der Terminbörse Eurex könnte bis rund 14.30 Uhr für größere Schwankungen am Aktienmarkt sorgen, warnte ein Börsianer. Michael Hewson vom Broker CMC Markets verwies indes auf den schwachen Euro als stützenden Faktor. Am Vortag war die Gemeinschaftswährung nach der jüngsten US-Zinserhöhung bis auf 1,0366 US-Dollar und damit auf den tiefsten Stand seit fast 14 Jahren gefallen. Eine schwache Währung erleichtert hiesigen Firmen den Export.

Der Dax notierte nach Handelsstart kaum bewegt bei 11 365,77 Punkten. Kurz zuvor war er auf ein neues Jahreshoch bei 11 390 Punkten geklettert. Im Sitzungsverlauf könnte der deutsche Leitindex erstmals seit über einem Jahr wieder die Marke von 11 400 Punkten überwinden. Der MDax , der die Aktien mittelgroßer Unternehmen repräsentiert, gewann 0,31 Prozent auf 21 763,71 Punkte. Für den Technologiewerte-Index TecDax ging es um 0,62 Prozent auf 1772,34 Punkte aufwärts. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone zeigte sich zunächst unverändert bei 3249 Zählern./edh/fbr

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Freitag den 16.12.2016

Wertpapier: DAX, MDAX, TecDAX, E-Stoxx 50


Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel