DAX-0,41 % EUR/USD-0,03 % Gold+0,05 % Öl (Brent)+0,71 %

3 lukrative Schritte, um die Rendite zu erhöhen

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
19.12.2016, 08:00  |  373   |   |   

Ich glaube, dass genauso wichtig ist sich gegen Verlust zu schützen, wie nach Gewinnen an der Börse zu streben.

Wie kleine Verluste deinen Wohlstand gefährden können

Verluste an der Börse können ruinös für die Karriere eines  Investor sein. Aufgrund des Zinseszinseffektes kann ein Euro, den du jetzt besitzt, viele Jahre später viel mehr wert sein. Jeder Euro, den du jetzt verlierst, ist aber für immer weg und damit auch die vielen Euros, die daraus einmal hätten werden können.

Die folgenden drei Schritte können dich gegen diese Risiken schützen und deine Gewinne erhöhen.

1. Dividenden zuerst

Ich finde, dass es eine gute Idee ist, in Unternehmen mit Dividende zu investieren. Die Dividende sagt uns viel darüber, wie gesund das Unternehmen eigentlich ist. Die Fähigkeit eines Unternehmens, eine Dividende zu zahlen, beweist, dass die Gewinne real sind und von einem Cashflow gestützt werden.

Dividendenzahler zu kaufen schützt uns auch davor in spekulative Unternehmen ohne Gewinne zu investieren oder Unternehmen, die erst die Kehrtwende schaffen müssen, bevor sie überhaupt etwas zahlen können. Turnaround – Aktien und spekulative Investitionen können auch spektakuläre Renditen generieren, sie können aber auch zu spektakulären Verlusten führen.

Du solltest nicht vergessen, dass auch Verluste dem Zinseszinseffekt unterliegen. Ich würde argumentieren, dass ein großes Gewinnpotenzial das große Risiko oft nicht wert ist.

Die berühmten Investoren Lord John Lee und Neil Woodford folgen daher beide einer Dividendenstrategie.

Anstatt Kursgewinnen hinterherzulaufen sucht Lord Lee nach einem Unternehmen, dass nachhaltige und steigende Dividenden liefert. Wenn er in ein Unternehmen investiert, dann sucht er nur stetige Einnahmen und wenn seine Analyse richtig ist, dann werden die Kursgewinne im Lauf der Zeit von alleine kommen. Woodford bestätigt das. Vor kurzem sagte er: “Einfach gesprochen beträgt unsere Renditeerwartung für eine Aktie die Dividendenrendite plus das erwartete Dividendenwachstum.“

2. Qualität zu einem vernünftigen Preis

Unternehmen mit hoher Qualität und wachsendem Geschäft können uns gegen Risiken absichern und damit das Gewinnpotenzial in unserem Portfolio erhöhen. Wenn du ein Unternehmen mit kontinuierlichen und wachsenden Einnahmen findest, einer stabilen Gewinnmarge und einer wachsenden Dividende, dann stehen die Chancen gut, dass du ein hochwertiges Unternehmen mit einer Nische gefunden hast, die das Unternehmen auch verteidigen kann.

Ich finde ein hochwertiges Unternehmen wird wahrscheinlich auch in schwachen Zeiten widerstandsfähiger sein als andere. Wenn temporäre Probleme auftreten sollten, dann hat ein hochwertiges Unternehmen das Potenzial sich schneller zu erholen,  als ein schwächeres Unternehmen.

Du solltest die folgende Formel beherzigen: Qualität + Preis = Wert.

Qualität ist essentiell, wenn man Aktien kaufen möchte. Ein Unternehmen, das nicht gut ist oder, gemessen am Kurs-Gewinn-Verhältnis, zu teuer ist, wird den Wert der Aktie deutlich schmälern.

Um dich bestmöglich gegen Verluste zu schützen und gleichzeitig das Potenzial bestmöglich zu nutzen müssen wir hochwertige Unternehmen zu einem vernünftigen Preis kaufen, wie ich finde.

3. Moderate Schulden

Hohe Schulden können das Risiko erhöhen. Es ist am besten in Unternehmen zu investieren, deren Schulden unter Kontrolle sind. Wir wollen nicht, dass eine schwache Bilanz unsere Investition gefährdet. Wenn der Cashflow stark und zuverlässig ist, dann wird ein Unternehmen mit einem defensiven Geschäft auch mehr Schulden verkraften können als ein Unternehmen, das in einem zyklischen Markt arbeitet.

Moderate Schulden können die Renditen der Investoren erhöhen, aber jede Situation sollte für sich selbst bewertet werden.

Wirf dein Geld nicht länger zum Fenster raus!

Fehler beim Investieren können dich Tausende von Euro kosten. Das Schlimmste daran: Du weißt vielleicht gar nicht, dass du diese Fehler machst. In diesem brandneuen Spezial Report von The Motley Fool haben wir Top Investoren aus der ganzen Welt befragt, was die schlimmsten Fehler in der Geldanlage sind und wie du sie vermeiden kannst. Klicke hier für den kostenlosen Zugang zu diesem Report.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Kevin Godbold auf Englisch verfasst und wurde am 16.12.2016 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf fool.de veröffentlicht.



Verpassen Sie keine Nachrichten von The Motley Fool

Die Mission von The Motley Fool ist: Der Welt zu helfen, besser zu investieren. Fool.de zeigt den Menschen, bessere finanzielle Entscheidungen zu treffen. Um dieses Ziel zu erreichen, bietet Fool.de Kommentare und Tipps zum Aktienmarkt, allgemeinen Investmentthemen und Investitionsmöglichkeiten. The Motley Fool ist Verfechter des Shareholder Value und setzt sich unermüdlich für den individuellen Investor ein.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel