DAX-0,55 % EUR/USD+0,61 % Gold+1,01 % Öl (Brent)-0,44 %

Nordex, Commerzbank, Wirecard – Investmentideen im Check

Gastautor: Daniel Saurenz
19.12.2016, 11:00  |  669   |   |   

frankfurt_börseDas Jahr 2016 war in vielerlei Hinsicht ereignisreich – auch an den Börsen. So schüttelte die Trump-Wahl den Markt durch um dann den Startschuss zur großen Jahresendrally zu geben. Wir hatten Trump seit einiger Zeit auf dem Zettel, gingen jedoch bis auf Egmond eher davon aus, dass er nur im Vorfeld Punkte sammeln könnte und die Märkte so in Bewegung versetzt. Am Ende kam es anders. In den TV-Duellen blieb Trump zahm, aber auch das konnte Hillary Clinton nicht helfen. Unsere Depots haben die wilde Fahrt durch Brexit, US-Wahl und Jahresendrally gut mitgemacht. Die Performance ist ordentlich – am besten überzeugen Sie sich jedoch selbst.

Favoritendepot

Defensivdepot

Ayondo-Trading

Gewinnmitnahmen in den Depots

Wir haben einige Gewinne eingestrichen und die Route unserer Depots eher auf “Absicherung” gestellt. Hier finden Sie die Transaktionen. Im Favoritendepot ist der Netflix-Bear “VS3S6P” unsere erste Idee für das Jahr 2017. Mit dem DAX-Inliner “SE70FB” sichern wir die Gewinne etwas ab. Nun stellen wir die Investmentideen vom 25. September vor. Nach drei Monaten hat sich einiges getan. Hinter dem Produkt finden Sie die Performance und eine Handlungsoption.

Investmentideen vom 25.September: Nordex, Commerzbank, Wirecard – frische Investmentideen 

Die Aktienmärkte sind mit dem Ende des Septembers zurückgekehrt in den Sorglos-Modus, die Volatilitätsindizes zeigen weltweit völlige Entspannung an. So ist der VDAX-New von 20 auf unter 16 Punkte gefallen – ein neues Jahrestief. Verursacher des Ganzen sind die Notenbanken, die es geschafft haben zu vermitteln, dass die Zinsen unten bleiben, ansonsten aber schon alles gut werden wird. Solange die Investoren dies auch glauben, steht steigenden Kursen am Aktienmark nicht mehr viel im Weg.

Dass die Wirtschaftsdaten in den USA keinesfalls so stark sind, wie man meinen könnte und dass der Arbeitsmarkt beim zweiten Blick schwächer ist als die Fed glauben machen mag plus die Bewertungen der Firmen extrem teuer ist, mag niemand sehen im Moment. Dies könnte sich aber auch schnell wieder ändern, wenn die Konzerne in der nächsten Quartalssaison Farbe bekennen müssen oder mancher merkt, dass am 8.November die Präsidentenwahl ansteht.

Denn bald beginnen die großen TV-Duelle, Trump pulverisierte schon seine republikanischen Konkurrenten in diesen Formaten und eine Präsidentschaft Donald Trumps als Risikofaktor für die Märkte wird noch immer völlig unterschätzt, ähnlich wie man es im Frühsommer beim Brexit gesehen hat. Natürlich macht die Geldpolitik Aktien fast alternativlos, vor heftigen Rückschlägen kann sie den Markt aber auch nicht bewahren.

Und Trump ist allemal geeignet, die Märkte durchzuschütteln. Die komplette Sorglosigkeit sollte man daher keinesfalls als natürlich gegeben annehmen. Die Lage ist entspannt, doch es sind längst nicht alle Risikofaktoren beseitigt, vielmehr werden sie ignoriert. Hier sind unsere Investmentideen vom Wochenende.

Discount-Calls für Bullen:

DAX – PB5VZZ - Plus 67 Prozent – Laufzeitende

DAX – PB5V0Q -  Plus 55 Prozent - Gewinne mitnehmen

NordexPB6TRS - Minus 82 Prozent – halten

DaimlerPB47JC – Plus 19 Prozent- Gewinne mitnehmen

BMW – PB47DP – Plus 41 Prozent - Gewinne mitnehmen

Memory- Express:

Daimler SE2TAA – Plus 4 Prozent - halten oder Teilgewinne einstreichen

BMW  SE0V0W - Plus 8 Prozent - halten oder Teilgewinne einstreichen

Capped-Bonus:

DAX – PS8QM3 – Plus 4 Prozent - halten oder Teilgewinne einstreichen

DAX- CD2NTP - Plus 5 Prozent - halten oder Teilgewinne einstreichen

Daimler SE4XVR – Plus 9 Prozent - halten oder Teilgewinne einstreichen

BMW TD6G9S – Plus 12 Prozent - halten oder Teilgewinne einstreichen

Optionsscheine für aktive Anleger und Trader – unser Straddle:

Call Optionsschein auf DAX – UT39JG - Plus 93 Prozent

Put Optionsschein auf DAX – UT5AVQ- Minus 73 Prozent

Put Optionsschein auf S&P 500 Index – UW2FN9 - Minus 63 Prozent

Call Optionsschein auf S&P 500 Index – UW2B9Q - Plus 100 Prozent -Gewinne des Straddle mitnehmen

Unsere Aktienanleihen:

DEUTSCHE BANK – TD67HV - Plus 16 Prozent- (Teil)gewinne mitnehmen

LUFTHANSA AG – PB8Q63 - Plus 4 Prozent – halten oder Teilgewinne einstreichen

COMMERZBANK AG – PB8Q42 - Plus 6 Prozent halten oder Teilgewinne einstreichen

AIRBUS GROUP SE – PB8Q59 - Plus 3 Prozent halten oder Teilgewinne einstreichen

BAYER AG – PB8Q30 - Plus 2 Prozent halten oder Teilgewinne einstreichen

WIRECARD AG – PB8Q17 – Minus 6 Prozent halten 

E.ON SE – PB8X20 - Plus 1 Prozent halten oder Teilgewinne einstreichen

DEUTSCHE TELEKOM – PB8Q0B - Plus 1 Prozent

Wertpapier: Netflix Endlos Turbo Short 163,93 Open-End (VON), BMW Express Sonstige 81,80 bis 2020/08 (SG), DAX Bonus Cap 8.400 bis 2018/12 (BNP), DAX Put 10.700 bis 2017/03 (UBS), DAX Call 10.700 bis 2017/03 (UBS), Daimler Express Sonstige 73 bis 2020/12 (SG), BMW Discount Call 68-73 bis 2017/03 (BNP), Daimler Discount Call 50-55 bis 2017/06 (BNP), Discount Call auf den DAX, Daimler Bonus Cap 48 bis 2017/09 (SG), Nordex Discount Call 24-26 bis 2017/03 (BNP), S&P 500 Call 2.200 bis 2017/03 (UBS), S&P 500 Put 2.200 bis 2017/03 (UBS), Deutsche Telekom Aktienanleihe 5,00 % bis 2018/06 (BNP), Wirecard Aktienanleihe 18,00 % bis 2017/03 (BNP), Bayer Aktienanleihe 11,00 % bis 2017/10 (BNP), Commerzbank Aktienanleihe 8,50 % bis 2017/12 (BNP), Airbus Group Bearer Aktienanleihe 10,00 % bis 2017/06 (BNP), Lufthansa Aktienanleihe 7,00 % bis 2017/11 (BNP), E.ON Aktienanleihe 7,50 % bis 2017/09 (BNP), DAX Inline 8.800-12.600 bis 2017/12 (SG)

Themen: DAX, Invest, BMW


Verpassen Sie keine Nachrichten von Daniel Saurenz

Der ehemalige FTD-Redakteur und Börse Online-Urgestein Daniel Saurenz hat zusammen mit Benjamin Feingold das Investmentportal „Feingold Research“ gegründet. Dort präsentieren die beiden Börsianer und Journalisten ihre Markteinschätzungen, Perspektiven und Strategien samt Produktempfehlungen. Im strategischen Musterdepot werden die eigenen Ideen mit cleveren und meist etwas „anderen“ Produkten umgesetzt und für alle Leser und aktiven Anleger verständlich erläutert. Weitere Informationen: Feingold Research.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel