DAX+0,71 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,04 % Öl (Brent)-0,25 %

Bauer und der Versuch wieder aufzuerstehen

22.12.2016, 13:20  |  335   |   |   

Wehe, wehe, wenn ich auf den Chart von Bauer (WKN: 516810 / ISIN: DE0005168108) sehe … Es war ein schlimmes Jahr für die Aktionäre – und das Jahr davor war auch schon nicht sonderlich gut. Bis auf unter 10,00 Euro ist das Papier des Spezialbauunternehmens gefallen, weil das Unternehmen zwar recht ordentlich prognostizierte, diese Vorhersagen aber nicht halten konnte. Die Börse nimmt so etwas übel, mitunter sehr. Inzwischen ist man bei Bauer vorsichtiger geworden.

„Die Entwicklung unserer Geschäfte findet weiter unter sehr schwierigen Rahmenbedingungen statt. Da wir in allen wichtigen Ländern der Welt tätig sind, beeinflussen uns die vielen politischen und wirtschaftlichen Krisenherde erheblich“, heißt es von Bauer.

Speziell der weiter niedrige Ölpreis habe in vielen Ländern negative Einflüsse auf das bauwirtschaftliche Umfeld. Zumindest hier könnte es für Bauer nun Entlastung geben, da der Öl-Preis bekanntermaßen wieder steigt. Zudem könnte auch der gewählte Präsident der USA, Donald Trump, Hoffnungen nähren. Er möchte die US-Infrastruktur mit einem Konjunkturprogramm aufpimpen, man wird sehen.

Bei Bauer liegt nach neun Monaten die Gesamtkonzernleistung um 4,1 Prozent unter dem Vorjahr. Für das Gesamtjahr geht die Unternehmensleitung nun von 1,65 Milliarden Euro und einem Ergebnis nach Steuern von 10 bis 15 Millionen Euro aus. Positiv: Der Auftragsbestand konnte bei einer Milliarde Euro gehalten werden.

Bauer-Chart: finanztreff.de

Derzeit beträgt der Börsenwert von Bauer 191 Millionen Euro. Bei einem Nettogewinn von (optimistischen) 15 Millionen Euro würde sich ein Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von akzeptablen 12,7 errechnen…

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter.

SchummEin Beitrag von Thomas Schumm von Plusvisionen.de

Thomas Schumm ist Gründer und Herausgeber von Plusvisionen.de. Autor. Journalist. Früher auch: Reporter, Redakteur oder Chefredakteur. Seit 25 Jahren an der Börse. Bestimmt fast alles an der Börse gehandelt, was es so zu handeln gibt, jetzt aber ruhiger in dieser Hinsicht. Seit 20 Jahren publizistisch im Finanzbereich tätig. Begeistert von Wirtschaft und Börse.

Bildquellen: Thomas Schumm / Pressefoto Bauer AG

Wertpapier: Bauer

Themen: Euro, Öl, Börse


Verpassen Sie keine Nachrichten von Die Börsenblogger

Christoph Scherbaum M.A. und Diplom-Betriebswirt Marc Schmidt sind die Gründer von dieboersenblogger.de. Der Social-Börsenblog wurde Ende 2008 im Zeichen der Finanzkrise von den zwei Finanzjournalisten gegründet und hat sich seither fest in der Börsenmedienlandschaft etabliert. Heute schreibt ein gutes Dutzend Autoren neben Christoph Scherbaum und Marc Schmidt über Aktien, Geldanlage und Finanzen. Weitere Informationen: www.dieboersenblogger.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
14.01.