DAX-0,13 % EUR/USD0,00 % Gold+0,47 % Öl (Brent)+0,18 %

(Aktien 2017) Kann Zalando seinen Aktionären liefern?

26.12.2016, 07:00  |  741   |   |   

Zalando (WKN: ZAL111 / ISIN: DE000ZAL1111) ist für Aktionäre in 2016 eine Nullnummer gewesen. Eine kleine Kursverbesserung gegenüber dem Vorjahr. Mehr nicht. Die Aktie selbst ist aber weiterhin in einem langfristigen Aufwärtstrend. Reizt das zum Einstieg?

Kommen wir gleich zu Beginn auf den Punkt: Wir bleiben bei der Zalando-Aktie bei unserer bisherigen positiven Einschätzung.  Mehr dazu in unseren letzten Posts.

Der Chart könnte ein bisschen charmanter aussehen – aber für Langfrist-Anleger sollte das große Bild in Ordnung sein.

Zalando-Chart: finanztreff.de

Die Privatbank Hauck & Aufhäuser zumindest glaubt als einer der nicht wenigen an die Zalando-Jungs. Entsprechend steht das Papier hier auf „buy“. Kursziel 46 Euro. Beim aktuellen Kurs durchaus eine schöne Chance.

Begründet wird das Ganze mit den jüngsten Medienberichten, also die kolportierte geplante Erweiterung des Produktportfolios um den Bereich Kosmetik und Körperpflege. Hinzu kommt die Annahme, dass die Profitabilität des Online-Modehändlers dadurch dann signifikant zunehmen dürfte. Das klingt ja doch ganz positiv –  wenn da nur nicht dieses uncharmante 2017er-KGV von 47 wäre. Anderseits, wer schaut schon auf das KGV… oder?

In der Reihe Aktien 2017 schreiben wir über Aktien, die im vergangenen Jahr für Schlagzeilen gesorgt haben – positiv wie negativ. Mit dabei sind natürlich unsere Favoriten, die wahrscheinlich auch 2017 sehr gut performen könnten, aber mit Sicherheit auch Papiere, die zwar oft in der Berichterstattung auftauchen – diese aber eher Trauerbegleitung gleicht. Mehr dazu unter Aktien 2017.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Zalando

Wertpapier: Zalando


Verpassen Sie keine Nachrichten von Die Börsenblogger

Christoph Scherbaum M.A. und Diplom-Betriebswirt Marc Schmidt sind die Gründer von dieboersenblogger.de. Der Social-Börsenblog wurde Ende 2008 im Zeichen der Finanzkrise von den zwei Finanzjournalisten gegründet und hat sich seither fest in der Börsenmedienlandschaft etabliert. Heute schreibt ein gutes Dutzend Autoren neben Christoph Scherbaum und Marc Schmidt über Aktien, Geldanlage und Finanzen. Weitere Informationen: www.dieboersenblogger.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel