DAX+0,57 % EUR/USD-0,23 % Gold-0,30 % Öl (Brent)+0,59 %

Alphabet – Der Top-Pick unter den „Trend-Tech-Werten“?

27.12.2016, 16:00  |  346   |   |   

Innerhalb der FAAG-Werte hinterlassen die Papiere von Alphabet (WKN: A14Y6H / ISIN: US02079K1079) (und Apple) technisch den besten Eindruck. Allerdings gilt es auch hier wichtige Support-Zonen zu verteidigen…

Von den „großen Trend-Tech-Werten“ (FAAG-Werten – FacebookAppleAmazon, Google) macht die Alphabet-Aktie, neben dem Papier von Apple, technisch die beste Figur.

Dieses Ergebnis bestätigt auch die am 09.12.2016 angesprochenen Studie der US-Großbank Citi Group, welche die Aktie als „Top Pick im US-Internet Sektor“ klassifizierte.

Alles zu den Q3-Zahlen und zur fundamentalen Bewertung der Facebook-Aktie finden sie hier.

Von den Analysten wird die Alphabet-Aktie ausschließlich zum Kauf empfohlen. Das mittlere Kursziel lautet ca. 950,00 USD, was einem Kursaufschlag von knapp 20 % gleichkäme. Das ambitionierteste Kursziel kommt von der Deutschen Bank und lautet 1.080 USD.

Die Outperformance beziehungsweise die bessere technische Lage der Alphabet- (und der Apple-Aktie) wird durch den folgenden Performance-Vergleich veranschaulicht.

Chart: Guidants

Im Gegensatz zu den Papieren von Facebook und Amazon ist der Alphabet-Aktie der Ausbruch über den letzten Widerstand gelungen und der Tech-Titel konnte ein neues Verlaufshoch generieren und somit auch die Abwärtstrendlinie klar überwinden.

Lesetipp: Virtual Reality – Das nächste große Ding im Tech-Sektor!

Derzeit versuchen die Alphabet-Bullen die Unterstützungsmarke bei 789,90 USD, sowie den kurzfristigen Aufwärtstrend zu verteidigen. Sollte dies gelingen, dann würde mit einem Anstieg über 804,40 USD ein Test des Allzeithochs bei 817,20 USD wahrscheinlich werden. Oberhalb des Alltimehighs würde ein starkes, prozyklisches Kaufsignal vorliegen, welches weiteres Kurspotenzial eröffnen würde; spätestens dann würden Sie hier auf Godmode Trader ein technisches Update mit möglichen Kurszielen finden.

Fällt der Alphabet-Kurs allerdings (nachhaltig) unter die 789,90-USD-Marke, dann wären Kurs-Abgaben bis (mindestens) 778,65 USD zu präferieren. Im Bereich von 778,65 USD ist das 38,20 %-Fibonacci-Retracement der jüngsten Aufwärtsbewegung zu finden und auch der EMA50 sollte in den nächsten Tagen diesen Bereich erreichen. Unterhalb von 778,65 USD ist von einer Verschärfung der Konsolidierung in Richtung 771,40 und 762,75 USD auszugehen. Fällt auch das 61,80 %-Fibonacci-Retracement, dann würde sich das (übergeordnete) Chartbild merklich eintrüben.

Chart: Guidants

Autor: Heinz Rabauer, Technischer Analyst bei GodmodeTrader.de

Bildquelle: Pressefoto Google

Wertpapier: Alphabet (C)

Themen: USD, Real, Facebook


Verpassen Sie keine Nachrichten von Die Börsenblogger

Christoph Scherbaum M.A. und Diplom-Betriebswirt Marc Schmidt sind die Gründer von dieboersenblogger.de. Der Social-Börsenblog wurde Ende 2008 im Zeichen der Finanzkrise von den zwei Finanzjournalisten gegründet und hat sich seither fest in der Börsenmedienlandschaft etabliert. Heute schreibt ein gutes Dutzend Autoren neben Christoph Scherbaum und Marc Schmidt über Aktien, Geldanlage und Finanzen. Weitere Informationen: www.dieboersenblogger.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
16.02.