DAX+1,49 % EUR/USD+0,06 % Gold-0,21 % Öl (Brent)+0,93 %
ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: EuroStoxx mit Jahreshoch - London geschlossen
Foto: wallstreet:online

ROUNDUP/Aktien Europa Schluss EuroStoxx mit Jahreshoch - London geschlossen

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
27.12.2016, 19:07  |  838   |   |   

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Der Leitindex der Eurozone ist am ersten Handelstag nach Weihnachten trotz nur moderater Gewinne vorübergehend auf ein Jahreshoch gestiegen. Mit einem Plus von 0,14 Prozent auf 3278,53 Punkte ging der EuroStoxx 50 am Dienstag schließlich aus dem Handel, nachdem er zuvor bis auf 3281,35 Punkte gestiegen war.

Der französische CAC-40-Index gewann zum Handelsende 0,18 Prozent auf 4848,28 Punkte. In London blieb die Börse auch am Dienstag geschlossen.

Aus Branchensicht gab es europaweit fast nur Gewinner. Am besten schnitten Technologiewerte ab mit einem Plus von 0,46 Prozent, gefolgt von der Versorgerbranche, die um 0,43 Prozent stieg. Die Bankenbranche dagegen schnitt am schlechtesten ab mit minus 0,19 Prozent.

Die italienische Krisenbank Monte dei Paschi di Siena (MPS) braucht deutlich mehr Geld als bisher angenommen. Die Europäische Zentralbank (EZB) ermittelte für das Kreditinstitut eine Kapitallücke von 8,8 Milliarden Euro, nachdem bislang stets von einem Kapitalbedarf in Höhe von 5 Milliarden Euro die Rede gewesen war. Die Aktie blieb vom Handel ausgesetzt.

Im EuroStoxx gehörten die Aktien von BNP Paribas mit einem Minus von 0,80 Prozent zu den größten Verlierern. Der belgische Staat erwägt laut der belgischen Zeitung "De Standaard", sich von einem Teil oder von seiner ganzen Beteiligung in Höhe von 10 Prozent zu trennen. Diese verwies dabei auf mit der Sache vertraute Personen. Die Anteilsscheine von BNP Paribas haben seit Jahresbeginn 16 Prozent an Wert gewonnen, während der Branchenindex in diesem Zeitraum rund 6 Prozent eingebüßt hat./ck/mis

Wertpapier: BNP Paribas, E-Stoxx 50, STOXX Europe 50 EUR (Price), CAC 40, FTSE 100, Banca Monte dei Paschi di Siena


Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel