DAX-0,13 % EUR/USD0,00 % Gold+0,47 % Öl (Brent)+0,18 %
dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Es bleibt sehr ruhig
Foto: Mary Perry - Fotolia

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick Es bleibt sehr ruhig

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
28.12.2016, 07:18  |  506   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX)

-------------------------------------------------------------------------------

AKTIEN

-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - STILLSTAND - Auch am Mittwoch nach Weihnachten zeichnet sich am deutschen Aktienmarkt extrem ruhiger Handel ab: Der Broker IG taxierte den Dax rund zwei Stunden vor der Eröffnung einen Punkt tiefer auf 11 471 Punkte. Der Dax verharrt damit weiter auf seinem höchsten Niveau seit August 2015. Seit dem Zwischentief Anfang Dezember gewann er ohne nennenswerte Verschnaufpause über 10 Prozent.

USA: - REKORDLAUF - Die Rekordfahrt an den US-Börsen hat sich nach dem verlängerten Weihnachtswochenende fortgesetzt. Im ruhigen Handel und gestützt durch positive Konjunkturdaten und steigende Ölpreise erreichten die Nasdaq-Indizes am Dienstag Höchststände. Dagegen wagte der Leitindex Dow Jones Industrial weiterhin nicht den Sprung über die 20 000 Punkte-Marke. Er näherte sich zeitweise aber zumindest bis auf rund 8 Punkte wieder an sein jüngstes Rekordhoch bei 19 987,63 Punkte an.

ASIEN: - KAUM VERÄNDERT - Der Handel an Asiens Börsen bleibt sehr ruhig. Japans Börse bewegte sich am Mittwoch praktisch kaum vom Fleck - trotz Hoffnungssignalen für die gebeutelte Wirtschaft des Landes: Die Industrieproduktion war im November unter anderem dank des schwachen Yen so stark gestiegen wie seit Juni nicht mehr und der Einzelhandel verzeichnete den ersten Umsatzanstieg seit Anfang des Jahres überhaupt.

^

DAX 11.472,24 0,19%

XDAX 11.459,42 0,03%

EuroSTOXX 50 3.278,53 0,14%

Stoxx50 3.000,70 0,08%

DJIA 19.945,04 0,06%

S&P 500 2.268,88 0,22%

NASDAQ 100 4.965,81 0,52%

Nikkei 225 19.401,72 0,0% (Schlussstand)

°

-------------------------------------------------------------------------------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN: Keine Daten vorhanden.

^

Bund-Future 164,08 0,23%

°

DEVISEN: - EURO NAHE 1,05 DOLLAR - Der Kurs des Euro ist bis zum Mittwochmorgen Richtung 1,05 US-Dollar gestiegen. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete zuletzt 1,0475 Dollar und war damit so teuer wie seit einer Woche nicht mehr. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Vortag auf 1,0445 (Freitag: 1,0446) Dollar festgesetzt.

^

(Alle Kurse 7:10 Uhr)

Euro/USD 1,0475 0,19%

USD/Yen 117,59 0,11%

Euro/Yen 123,17 0,30%

°

ROHÖL - BILLIGER - Die Ölpreise sind am Mittwoch im frühen Handel leicht gefallen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Februar kostete 56,00 US-Dollar. Das waren neun Cent weniger als zum Handelsschluss am Freitag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Februar fiel um 6 Cent auf 53,84 Dollar.

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 28.12.2016

Wertpapier: DAX, EUR/USD, Dow Jones

Themen: Euro, Handel, Börse


Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel