DAX0,00 % EUR/USD-0,01 % Gold-0,33 % Öl (Brent)0,00 %

KTG Agrar – ein letzter Gruß

Gastautor: Daniel Saurenz
29.12.2016, 13:30  |  1732   |   |   

börse_winter_symbolDas Börsenjahr 2016 endet für den DAX mit einem ordentlichen Plus. Dennoch sind einige Aktien auf der Strecke geblieben. Wir blicken auf die Verlierer 2016. Für einen der größten Ausfälle in diesem Jahr fällt am Donnerstag der Hammer. Die Deutsche Börse nimmt die Aktie von KTG Agrar vom Handel. Zuletzt lag der Wert noch bei wenigen Cent.

Neben Aktien waren viele Anleger auch über Anleihen betroffen. Siegfried Hofreiter gelang es die Öffentlichkeit, Mitarbeiter und Investoren über Jahre zu täuschen. Dennoch zeigt der Fall, warum man bei irren Renditeversprechen und Wachstumsstorys wachsam sein sollte. Wir blicken auf die weiteren Ausfälle des Jahres.

Beachten Sie die Aufzeichnung der Finanzmarktrunde. Daniel hatte einen spannenden Gast, der uns Einblicke in den Handel einer Investmentbank lieferte.

Deutsche Bank gibt die Laterne ab

Frankfurt BankenIm DAX wurde in den letzten Wochen die rote Laterne übergeben. Nachdem die Banken ihr Comeback feierten, notiert EON mit mit minus 26 Prozent am Ende der Kursliste. Danach folgen erst die Commerzbank ( minus 23,5) und die Deutsche Bank ( minus 22 Prozent). Seit dem Tief Ende September ist die Deutsche Bank um rund 80 Prozent gestiegen. Die Rally ging einher mit der Zinsentwicklung in den USA. Zuletzt einigte man sich mit der US-Justiz im Hypothekenstreit, womit eine weitere Sorge vom Tisch ist. Wir sind daher für die Deutsche Bank bei der Börsenampel von grün auf gelb gegangen. Anleger sollten Gewinne mitnehmen. Mutige Trader können sich unsere Short-Papiere ansehen.

Unsere aktuelle Auswahl auf die Deutsche Bank:

Discount Put – PB54BH

Inliner (Absicherung) – SE9R2J

Turbo – Bear -  CX9H02

Im TecDAX findet man die Aktien vom SMA Solar (minus 51) und Nordex (minus 37,5) am Ende der Tabelle. Die Trump-Wahl setzte Nordex gehörig unter Druck. Seit November versucht sich die Aktie jedoch an einer vorsichtigen Erholung. SMA Solar fiel dem Preiskampf im Solarsektor zum Opfer. Nachdem die Aktie im Vorjahr noch um 255 Prozent gestiegen war, suchten Investoren nach schwachen Zahlen im Sommer das Weite.

Nordex-Turbo Bull: CC9NUX  / Discount-Call: PB5D0E

Ähnliches Bild im MDAX. Dort geriet der Gewinner des Jahres 2015 unter Druck. Stöer liegt seit Jahresbeginn knapp 30 Prozent im Minus. Im April legte der US-Hedgefonds Muddy Waters Anschuldigungen gegen Ströer vor. Die Aktie fiel deutlich und die Anschuldigungen belasten die Aktie bis heute. Man warf Ströer vor, falsche Angaben zu Wachstum und Cashflow gemacht zu haben. Bei Hugo Boss verhagelte eine Gewinnwarnung den Kursverlauf. Die Aktie brach im Februar um 20 Prozent ein und konnte sich seitdem nicht mehr erholen. Das Minus beträgt seit Jahresbeginn 25 Prozent.

Absicherung über Optionsscheine:

Put Optionsschein auf NASDAQ 100 Index VN4MLZ
HVB Put Optionsschein bezogen auf den S&P 500® (Price Return) Index HU6KHR
Put Optionsschein auf EURO STOXX 50 Index VN3XR8
DAX Put-Optionsschein XM4408
DAX put (Basispreis 11000) GL89S2
Put auf den S&P 500® Juni 17 HU6KHR
DAX put 10.500, Juni17 DG508C

Diskussion: Hausse am US-Aktienmarkt lässt die letzten Bären aussterben

Wertpapier: DAX Put 11.500 bis 2017/06 (DB), Nordex Discount Call 19,50-21,50 bis 2017/03 (BNP), Deutsche Bank Discount Put 22-19 bis 2017/12 (BNP), DAX Put 11.000 bis 2018/06 (GS), E-Stoxx 50 Put 3.250 bis 2017/06 (VON), S&P 500 Put 2.250 bis 2017/06 (HVB), US Tech 100 Put 5.000 bis 2017/06 (VON), Deutsche Bank Inline 10-20,75 bis 2017/09 (SG)


Verpassen Sie keine Nachrichten von Daniel Saurenz

Der ehemalige FTD-Redakteur und Börse Online-Urgestein Daniel Saurenz hat zusammen mit Benjamin Feingold das Investmentportal „Feingold Research“ gegründet. Dort präsentieren die beiden Börsianer und Journalisten ihre Markteinschätzungen, Perspektiven und Strategien samt Produktempfehlungen. Im strategischen Musterdepot werden die eigenen Ideen mit cleveren und meist etwas „anderen“ Produkten umgesetzt und für alle Leser und aktiven Anleger verständlich erläutert. Weitere Informationen: Feingold Research.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
28.12.