DAX+0,17 % EUR/USD-0,10 % Gold-0,11 % Öl (Brent)+0,35 %

Börse Stuttgart-News Trend am Mittag

Gastautor: Börse Stuttgart
29.12.2016, 16:02  |  502   |   |   

STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

Dax mit leichten Verlusten am vorletzten Handelstag

RWE Aktionäre pochen auf Dividende

Mit einem vergleichsweise deutlichen Minus geht es in den vorletzten Handelstag des Jahres 2016. Bedingt durch Kursverluste in den USA und in Japan startet der Dax heute 60 Punkte tiefer und konsolidiert so die kräftigen Gewinne in der Weihnachtswoche.

Allerdings erholt sich der Markt schnell, löst sich vom Tagestief und stabilisiert sich in einer engen Spanne zwischen 11.440 und 11.450 Punkten.

Der Euro hat sich zum US Dollar wieder leicht erholt. Händler führen das auf Gewinnmitnahmen zurück. Die Preise für Öl gehen wieder leicht zurück: Am Nachmittag kommen aus den USA die Rohöl Lagerbestände. Analysten rechnen mit einem Rückgang, was den Preis wiederum beleben dürfte.

RWE Aktionäre pochen auf Dividende

Nach dem Dividendenausfall für 2015 gehen die RWE Aktionäre auf die Barrikaden, zumindest verbal. Die kommunalen Aktionäre verlangen für das Geschäftsjahr 2016 eine Gewinnausschüttung. Man sei sich zwar der schwierigen Lage des Unternehmens bewusst, habe aber kein Verständnis für eine dauerhafte Streichung der Dividende, so Vertreter der betroffenen Kommunen, die bei der Finanzierung ihrer Haushalte auf die Dividenden angewiesen sind.

Lanxess: Übernahme genehmigt

Die USA erlauben Lanxess das US Unternehmen Chemtura zu übernehmen. Die Kartellbehörde hat keine Einwände mehr haben. Damit der Milliarden Deal tatsächlich klappt, müssen noch die Kartellwächter aus der EU und aus China zustimmen. Lanxess hatte die Übernahme von Chemtura für 2,4 Milliarden Euro im September angekündigt.

Takata vor Einigung im Airbag Skandal

Der skandalgeschüttelte Airbag Hersteller Takata steht angeblich kurz vor einem Vergleich mit der US Justiz. Das berichtet das „Wall Street Journal“. Die Einigung könnte bis zu einer Milliarde Dollar kosten. Doch die Aussicht auf Einigung lässt Aktionäre aufatmen: Die Takata Aktie klettert 20 Prozent. Takata hat massive Probleme durch defekte Airbags, die teils während der Fahrt explodiert waren. Gestern hatten wir in diesem Zusammenhang über Rückrufe führender Automobilhersteller berichtet. Der jüngste Fall hatte BMW betroffen.

Börse Stuttgart TV

Nur noch wenige Handelstage, dann ist das Börsenjahr 2016 auch schon wieder Geschichte. Somit ist es mal wieder an der Zeit, die abgelaufenen zwölf Monate Revue passieren zu lassen und einen kleinen Ausblick auf das kommende Jahr zu wagen. Was waren die größten Überraschungen im Börsenjahr 2016 - positiv oder negativ? Was könnte 2017 auf uns zu kommen? Können die US-Märkte ihre aktuelle Stärke auch ins kommende Börsenjahr retten? Roland Hirschmüller von der Baader Bank sprach darüber bei Börse Stuttgart TV.

Video unter folgendem Link anschauen: https://www.boerse-stuttgart.de/de/boersenportal/nachrichten-und-videos/boerse-stuttgart-tv/?video=13677

Euwax Sentiment Index

Der Euwax Sentiment Index, das Stimmungsbarometer der Börse Stuttgart zeigt heute hektische Wechsel von Null bis Minus 40 Punkte und wieder zurück. Anleger spekulieren auf kleinere Rücksetzer im Dax.

Trends im Handel

Anleger folgen auch heute einer Empfehlung eines Börsenbriefs und setzen weiter mit Calls auf steigende Kurse bei Adobe Systems.

Gewinnmitnahmen sind nach Meinung von Händlern heute der Grund, warum Anleger Calls auf die Deutsche Telekom überwiegend verkaufen.

BMW Aktien neigen heute zur Schwäche. Mutige Anleger steigen hoch gehebelt (über 200) ein mit einem Call mit einer Knock -Out Schwelle im Bereich des Zwischentiefs von Anfang Dezember.

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)



Verpassen Sie keine Nachrichten von Börse Stuttgart
Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer