DAX-0,07 % EUR/USD+0,18 % Gold+0,10 % Öl (Brent)+0,21 %
Die Tops und Flops im TecDax 2016
Foto: Boris Roessler - dpa

Die Tops und Flops im TecDax 2016

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
30.12.2016, 14:48  |  1050   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der TecDax hat das Jahr 2016 mit einem Kursminus von 1,04 Prozent beendet. Die Sorgen um die Wirtschaft Chinas, das britische Votum für das Ausscheiden aus der EU sowie die tiefen Ölpreise waren 2016 am Aktienmarkt zunächst die beherrschenden Themen. Befeuert wurden die Indizes gegen Jahresende vom Sieg Donald Trumps bei der US-Präsidentschaftswahl. Von der abgelehnten Verfassungsreform in Italien ließen sich die Anleger ihre Laune nicht mehr verderben. Die auf Jahressicht besten und schlechtesten Aktien unter den 30 TecDax-Werten in der Übersicht:

1. Siltronic +94,89% - In der zweiten Jahreshälfte haben sich die Anteile des Halbleiter-Unternehmens in etwa verdreifacht. Gründe waren Übernahme-Spekulationen sowie eine sich verbessernde Situation auf dem Halbleitermarkt.

2. Evotec +78,47% - Die Aktien des Biotech-Unternehmens legten eine Jahresendrally wie aus dem Bilderbuch hin. Eine Multi-Millionen-Dollar schwere Forschungskooperation mit dem US-Pharmahersteller Celgene ließen die Titel hochschnellen.

3. SLM Solutions +71,05% - Die Aktien des 3D-Metalldruckerherstellers rückten im März 2016 in den TecDax auf. Eine starke Nachfrage trieb an. Der Kurszuwachs 2016 wäre noch deutlich höher ausgefallen, hätte der US-Konzern General Electric (GE) die geplante Übernahme nicht abgeblasen.

[...]

28. GFT Technologies -35,11% - Die Geschäfte des auf die Finanzbranche spezialisierten IT-Dienstleisters liefen eigentlich gar nicht schlecht. Im Vorjahr hatten die Titel allerdings als drittstärkster TecDax-Wert 154 Prozent zugelegt.

29. Nordex -37,74% - Ein bereits im Frühjahr enttäuschender Geschäftsausblick sowie im November abermals nach unten angepasste Ziele brockten den Papieren des Windkraftanlagenherstellers kräftige Verluste ein. Zudem belastete der US-Präsidentschaftswahlsieg von Donald Trump. Der Republikaner hatte im Wahlkampf angekündigt, die herkömmlichen Energien wiederbeleben zu wollen.

30. SMA Solar -51,44% - Im Vorjahr noch der zweitbeste Wert im TecDax, haben die Titel des Solartechnik-Herstellers 2016 die rote Laterne. Gekürzte Unternehmensprognosen, Preiskampf und Werksschließungen setzten den Aktien im zweiten Halbjahr zu./ajx/ag/

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Freitag den 30.12.2016

Wertpapier: Evotec, General Electric, GFT Technologies, Nordex, TecDAX, SILTRONIC AG, SMA Solar Technology, SLM Solutions Group Akt

Themen: Aktien, China, Energie


Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel