DAX+0,18 % EUR/USD0,00 % Gold+0,41 % Öl (Brent)+2,35 %

Marktgeflüster Verrücktes Ende eines verrückten Jahres! Marktgeflüster

Gastautor: Markus Fugmann
30.12.2016, 17:29  |  1288   |   |   

Man könnte fast schon sagen, das war standesgemäß: das Jahr 2016 verabschiedet sich mit einem Flash Crash beim Euro-Dollar im asiatischen Handel, als das Währungspaar in Sekunden von 1,0485 auf 1,0654 schoss - um dann schnell die Gewinne wieder überwiegend abzugeben. Überhaupt der Devisenmarkt sehr nervös heute mit schnellen Sprüngen - wohl auch eine Folge der ausgedünnten Liquidität. Während die US-Indizes latent Schwäche zeigen (vor allem der Nasdaq), führt der Dax heute ein Eigenleben und hält sich robust in Sichtweite der 11.500er-Marke. Das diplomatische Säbel-Rasseln zwischen den USA und Russland gibt einen Vorgeschmack auf die politische Großwetterlage in 2017 - nur dass unter Trump statt Russland wohl China in den Fokus rücken wird..

Das Video "Verrücktes Ende eines verrückten Jahres!" sehen Sie hier..

Wertpapier: Deutsche Bank, DAX, EUR/USD, Dow Jones, Gold, Silber, Öl (WTI)

Themen: Handel, Russland, USA


Verpassen Sie keine Nachrichten von Markus Fugmann

Markus Fugmann ist Chefanalyst der actior AG und Redakteur bei www.finanzmarktwelt.de. Die actior AG bietet Selbsthändlern die Möglichkeit, an allen gängigen Märkten der Welt im Bereich CFDs, Futures, Aktien und Devisen zu Top-Konditionen zu handeln. Darüber hinaus erhalten Kunden kostenlose Informationsabende, Seminare, One-to-One Coaching, allgemeine Einführungen in die Handelsplattformen und Märkte.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel