DAX-0,54 % EUR/USD+0,60 % Gold+1,01 % Öl (Brent)-0,50 %
GOLD: Stabilisierung im Goldpreis
Foto: Luftbildfotograf - Fotolia

GOLD Stabilisierung im Goldpreis

02.01.2017, 08:10  |  2953   |   |   

Mit einem Zugewinn beendete der Goldpreis das Jahr 2016 – allerdings dürfte die Entwicklung für die meisten Goldanleger doch enttäuschend verlaufen sein. Denn die kräftige Erholung vom Jahresanfang 2016 mit Tops bis 1.375$ wurde in den vergangenen drei Monaten wieder verkauft – der Goldpreis notiert zum Jahresanfang 2017 bei 1.150$. Die jüngsten drei Wochenkerzen zeigen hierbei eine Stabilisierung an. Eine eindeutige Bodenbildung oder ein aussagekräftiges Trendwendemuster liegt nicht vor. Doch in Verbindung mit einer relevanten Unterstützung bei ca. 1.119$ darf eine Stabilisierung im Goldpreis im kurzfristigen Zeitfenster erwartet werden. Ausschlaggebend für die weitere Richtung ist auch die Entwicklung im US-Dollar. Eine weitere Aufwertung dürfte den Goldpreis unter Druck setzen, eine Gegenbewegung hingegen und somit eine Abwertung eine weitere Erholung im Gold zulassen.

 

Gold - Monatskerzen

Die November-Kerze ist negativ und deren Docht bis zur Mitte des Kerzenkörpers stellt ein übergeordnetes Widerstandsniveau dar. Eine Erholung in Richtung 1.240$ dürfte daher auf kräftigen Widerstand treffen. Unterstützung bietet jedoch das Tief einer langen weißen Kerze vom Februar 2016 bei ca. 1.119$ in Verbindung mit der oberen Begrenzung eines Keils. So könnte sich nun – auch nach der kleinen Dezemberkerze – eine Stabilisierung im Goldpreis durchsetzen, eine Pendelbewegung um das aktuelle Niveau. Im Umkehrschluss würde ein Fall unter 1.119$ ein weiteres Verkaufssignal darstellen mit Risiko 1.077 bis 1.047$.

 

Gold - Wochenkerzen

Nach sechs schwarzen Wochenkerzen hat sich die überverkaufte Chartsituation mit den jüngsten beiden Wochenkerzen etwas abgebaut. Ein klares Trendwendemuster liegt allerdings nicht vor, hierfür ist die jüngste weiße Wochenkerze etwas zu kurz. Ein Anstieg jedoch über 1.165$ sollte zu einem Test der 1.170 bis 1.190/1.200$ führen. Weitere Tiefs wären negativ aufgrund des Rückfalls in das Dreieck.

 

Gold - Tageskerzen

Zum Jahresende wurden scheinbar Shortpositionen glattgestellt – bei niedrigen Umsätzen konnte der Goldpreis zulegen. Grundsätzlich stützt nun die jüngste weiße Kerze den Markt – im Umkehrschluss wäre ein Fall unter 1.139$ ein Warnsignal. Vorerst sollte der Goldpreis um das aktuelle Niveau pendeln. Ein Anstieg über 1.163 wäre jedoch sehr kurzfristig positiv.

 

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

Die interaktiven Charts zum Goldpreis finden Sie auch hier: Experten-Desktop Stefan Salomon

Die wichtigsten Zahlen:

http://www.wallstreet-online.de/wirtschaftskalender

 

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.guidants.com

Wertpapier: Gold


Verpassen Sie keine Nachrichten von Stefan Salomon

Stefan Salomon ist seit Mitte der 1990er-Jahre Technischer Analyst. Er gilt als der Spezialist in Deutschland für Candlesticks in Verbindung mit der Trend- und Formationsanalyse. Mit rund 20 Jahren Erfahrung ist Stefan Salomon gefragter Medienpartner und Vortragsredner (u.a. auch n-tv, DAF, diverse Zeitungen und Magazine). Sein Motto lautet: "Börse ist einfach"! In Seminaren und Webinaren sowie als Coach vermittelt "Mr. Candlestick" sein Wissen an Börsen-Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis gern weiter.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel