DAX-0,92 % EUR/USD+0,49 % Gold+1,23 % Öl (Brent)-1,22 %

Deutsche Bank – “Potenzial, die Märkte zu erschüttern”

Gastautor: Daniel Saurenz
02.01.2017, 06:00  |  804   |   |   

symbol_sonne_bangkokWas bringt 2017? Ab heute stellen sich Anleger und Investoren diese Frage, denn die letzten beiden Wochen 2016 waren albern spannungslos, der DAX lieferte Tagesspannen von 20 Punkten, die er an Tagen mit US-Arbeitsmarktdaten auch mal zwischen 14.30 Uhr und 14.30 und 10 Sekunden hinlegt. Also nehmen wir den Zeitraum ab 15.12 am Markt nicht allzu ernst. Jetzt gilt es und jetzt werden die Karten gemischt. Die Ausgangslage: Die Volatilität ist niedrig, die Sorglosigkeit recht hoch, Optionsscheine sind als Handwerkszeug absolut eine gute Wahl, Turbos sollten eher mit niedrigerem Hebel gewählt werden, die Gefahr von Rückschlägen steigt, Gold ist im Sentiment zuletzt überverkauft gewesen, viele DAX-Titel liegen verdächtig nah am oberen Ende des Abstands zur 200-Tage-Linie, in Banken…….Zykliker und Versicherer ist viel Positives eingepreist, defensive Titel kamen zuletzt zu schlecht weg. So weit – so gut. Dass Rückschläge jederzeit drin sind, erläutert auch Paul Achleitner, mehr als diskutabler Oberaufseher bei der Deutschen Bank, doch da könnte er recht haben – hier nachzulesen.

Viele weitere Ausblick auf 2017 können Sie schon jetzt bei uns nachlesen, einige stellen wir Ihnen noch vor. Dazu werden wir viele Ausblicksgespräche für 2017 besuchen, mit Experten reden in der ersten Januarhälfte und dabei vor allem die Risiken nicht aus dem Auge verlieren. Chancen gibt es ohnehin immer.

Unser Webinarprogramm:

Dienstag, 03.01., 19 Uhr: Ausblick 2017: DAX, Deutsche Bank, Daimler & Co.– Hier gehts zur Anmeldung…

Mittwoch, 04.01, 18 Uhr: Die Finanzmarktrunde- Hier gehts zur Anmeldung…

börse_winter_4Die wichtigsten Erkenntnisse gibt es dann wie immer auf drei Wegen: 1) auf unserem Portal, also hier. 2) in unseren Webinaren 3) ausgedrückt über unsere Depots, die je nach Lage offensiver oder defensiver aufgestellt sind.

Eine Zusammenfassung, wie 2016 lief, lesen Sie hier noch einmal gerne nach.

Nun aber auf in 2017 und viel Erfolg beim Investieren und nie vergessen – wer Ihnen absurde Renditeversprechen macht oder mit dem 100 oder gar 1000-Prozent-Depot wirbt, der erzählt Ihnen was vom Pferd. Börse ist Lernen, verstehen, Fehler machen, wieder Lernen, Spaß und am Ende Geld verdienen. Jedoch nicht mit albernen Versprechen, deshalb lautet unseres für 2017 auch nur – wir wollen Ihnen bei Ihrer Geldanlage helfen, auf vieles hinweisen und wenn möglich so abliefern wie 2016. Das war es schon.

Ihr Team Feingold Research

Absicherung über Optionsscheine:

Put Optionsschein auf NASDAQ 100 Index VN4MLZ
HVB Put Optionsschein bezogen auf den S&P 500® (Price Return) Index HU6KHR
Put Optionsschein auf EURO STOXX 50 Index VN3XR8
DAX Put-Optionsschein XM4408
DAX put (Basispreis 11000) GL89S2
Put auf den S&P 500® Juni 17 HU6KHR
DAX put 10.500, Juni17 DG508C

Diskussion: Hausse am US-Aktienmarkt lässt die letzten Bären aussterben

Wertpapier: DAX Put 11.500 bis 2017/06 (DB), DAX Put 11.000 bis 2018/06 (GS), E-Stoxx 50 Put 3.250 bis 2017/06 (VON), S&P 500 Put 2.250 bis 2017/06 (HVB), US Tech 100 Put 5.000 bis 2017/06 (VON)


Verpassen Sie keine Nachrichten von Daniel Saurenz

Der ehemalige FTD-Redakteur und Börse Online-Urgestein Daniel Saurenz hat zusammen mit Benjamin Feingold das Investmentportal „Feingold Research“ gegründet. Dort präsentieren die beiden Börsianer und Journalisten ihre Markteinschätzungen, Perspektiven und Strategien samt Produktempfehlungen. Im strategischen Musterdepot werden die eigenen Ideen mit cleveren und meist etwas „anderen“ Produkten umgesetzt und für alle Leser und aktiven Anleger verständlich erläutert. Weitere Informationen: Feingold Research.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
07.03.

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
28.12.