DAX-0,17 % EUR/USD0,00 % Gold+0,41 % Öl (Brent)+0,18 %

Diese 4 DAX-Unternehmen versprechen deutliche Dividendensteigerungen für 2017

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
02.01.2017, 17:36  |  865   |   |   

Fällt die Gehaltserhöhung zum neuen Jahr mal wieder ins Wasser? Als Aktionär von DAX-Unternehmen hat man es da teilweise deutlich einfacher. 19 der 30 DAX-Unternehmen schütten im Jahr 2017 aller Voraussicht nach deutlich mehr Geld an ihre Aktionäre aus als noch im Jahr 2016. Drei davon steigern ihre Dividenden voraussichtlich um mehr als 10 %. Bei einem Unternehmen geht die Steigerung gar ins Unendliche.

Vonovia: Deutschlands größter Immobilienkonzern

Erst seit September 2015 ist die Immobiliengesellschaft Vonovia (WKN:A1ML7J) Mitglied im DAX. Mit einem Kursplus von 7 % seit Aufnahme in den DAX liegt die Performance zwar deutlich unter dem Kursplus von 15 % des DAX in diesem Zeitraum, aber die erwartete Dividendensteigerung für das Jahr 2017 fällt umso höher aus. Wurden im Jahr 2016 noch 0,94 € pro Aktie ausgeschüttet, können sich Aktionäre im Jahr 2017 auf voraussichtlich 1,11 € pro Aktie freuen. Ein Plus von satten 18 %. Durch die geringere Kurssteigerung ist die zu erwartende Dividendenrendite mit 3,5 % darüber hinaus noch sehr attraktiv.

Fresenius: Der einzige deutsche Dividendenaristokrat

In der strengen Auslegung sind Dividendenaristokraten Unternehmen, die mehr als 25 Jahre in Folge ihre Dividende erhöhen. In Amerika gibt es eine lange Liste an derartigen Unternehmen, beispielsweise Coca-Cola oder McDonald’s, um nur zwei der bekanntesten Vertreter dieser Liste zu nennen. In Deutschland sucht man derartige Unternehmen noch vergebens.

Der Gesundheitskonzern Fresenius (WKN:578560) steht allerdings kurz davor. Seit der ersten Dividendenzahlung im Jahr 1993 konnte die Dividende jedes Jahr erhöht werden. Zählt man die erste Zahlung im Jahr 1993 als erste Erhöhung, dann wird Fresenius mit der erwarteten Erhöhung im Jahr 2017 in diesen elitären Kreis aufsteigen. Das Beste daran ist, die Steigerung fällt auch dieses Jahr nicht gerade klein aus. Der Analystenkonsens erwartet eine Dividendenzahlung pro Aktie von 0,63 € und damit eine Steigerung um sagenhafte 14,5 %.

Adidas: Der Star des vergangenen Börsenjahrs lässt auch für 2017 hoffen

Einer der größten Gewinner des vergangenen Jahres war der Sportartikelhersteller Adidas (WKN:A1EWWW). Aktionäre dürften sich im Verlauf des Jahres 2016 über ein dickes Kursplus von über 65 % freuen. Der DAX schaffte vergangenes Jahr im Vergleich dazu lediglich etwas mehr als 7 %. Adidas-Aktionäre können sich auch auf das neue Jahr freuen. Die Dividende, die dieses Jahr an die Aktionäre ausgeschüttet wird, soll angeblich 2,00 € pro Aktie betragen. Eine voraussichtliche Steigerung gegenüber dem Vorjahr um außerordentliche 25 %. Durch den steilen Kursanstieg fällt die erwartete Dividendenrendite mit 1,3 % allerdings etwas geringer aus als bei anderen DAX-Unternehmen.

RWE: Unendliche Steigerung beim Energiekonzern

Die größte Dividendensteigerung im Jahr 2017 wird bei RWE (WKN:703712) erwartet. Der Energiekonzern, der 2016 überhaupt keine Dividende ausschüttete, soll laut Analystenkonsens für 2017 pro Aktie immerhin 0,28 € bezahlen. Rein mathematisch ergibt sich also eine unendlich hohe Dividendensteigerung. Im Vergleich zu den historischen Dividenden von teilweise mehr als 3 € pro Aktie ist die erwartete Zahlung allerdings immer noch sehr gering. Dennoch verspricht der aktuelle Kurs eine attraktive Dividendenrendite von mehr als 2,3 %.

Das einfache Geheimnis, die besten Aktien zu kaufen

Wie Warren Buffett einmal sagte, musst du keinen IQ eines Genies haben, um ein großartiger Investor zu sein. Alles was du dafür brauchst ist einfache Mathematik, das Wissen auf welche Zahlen du schauen musst und etwas gesunden Menschenverstand. In unserem kostenlosen Spezialbericht "15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen" teilen wir 15 Bilanzkennzahlen mit dir, mit Hilfe derer du die Aktien mit den besten Zukunftsaussichten identifizieren kannst. Klick hier, um kostenlosen Zugang zu diesem Sonderbericht zu erhalten.

Mehr Lesen

Sven besitzt Aktien von Fresenius, Coca-Cola und McDonald's. The Motley Fool empfiehlt Fresenius und Coca-Cola.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf fool.de veröffentlicht.

Wertpapier: Fresenius, RWE, adidas, Vonovia

Themen: Aktien, DAX, Dividende


Verpassen Sie keine Nachrichten von The Motley Fool

Die Mission von The Motley Fool ist: Der Welt zu helfen, besser zu investieren. Fool.de zeigt den Menschen, bessere finanzielle Entscheidungen zu treffen. Um dieses Ziel zu erreichen, bietet Fool.de Kommentare und Tipps zum Aktienmarkt, allgemeinen Investmentthemen und Investitionsmöglichkeiten. The Motley Fool ist Verfechter des Shareholder Value und setzt sich unermüdlich für den individuellen Investor ein.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel