DAX-1,20 % EUR/USD-0,41 % Gold+0,58 % Öl (Brent)0,00 %

Aktien Frankfurt Eröffnung DAX ohne Wall Street verloren – Dow Jones scheitert erneut an der 20.000

Gastautor: Jochen Stanzl
04.01.2017, 10:06  |  1455   |   |   

An der Wall Street scheint die Grenze der Belastbarkeit in Sachen Dollarstärke erreicht zu sein. Der Dow Jones scheiterte durch einen immer weiter steigenden Greenback nun bereits das 14. Mal in Folge an der 20.000-Punkte-Marke. Vor diesem Hintergrund tut sich auch der Deutsche Aktienindex schwer, die Euro-Schwäche auf der anderen Seite für sich auszunutzen. Der DAX ist halt auf den Motor Wall Street angewiesen.

Aktien von Restaurant-Betreibern in den USA fielen gestern den achten Tag in Folge und erlebten den schwächsten Tag seit Oktober vergangenen Jahres. In diesem Sektor hat man erkannt, dass der Wahlsieg Donald Trumps und die darauf folgenden Kursgewinne an den Aktienmärkten überhaupt nicht dazu geführt haben, dass die Menschen jetzt häufiger essen gehen.

Wenn das Schule macht und Investoren beginnen, die realwirtschaftlichen Hintergründe der Trump-Rally zu hinterfragen, könnte es zu einer kräftigen Korrektur an der Wall Street kommen. Das würde dann mit Sicherheit auch den Deutschen Aktienindex belasten.

Intraday-DAX-Updates von Jochen Stanzl erhalten Sie auf Facebook und Guidants.

 

Wertpapier: DAX


Verpassen Sie keine Nachrichten von Jochen Stanzl

Jochen Stanzl ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets in Frankfurt. Davor war er über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel