DAX-0,11 % EUR/USD0,00 % Gold+0,47 % Öl (Brent)0,00 %

Barrick Gold Die Zahlen werden interessant werden

04.01.2017, 12:36  |  564   |   |   

Barrick Gold (WKN: 870450 / ISIN: CA0679011084) teilte zu Wochenbeginn mit, dass die Zahlen für das vierte Quartal 2016 am 15. Februar veröffentlicht werden sollen. Da bin ich mal gespannt.

Denn mit den Zahlen für das letzte Vierteljahr 2016 liegen dann auch die Werte für das Gesamtjahr vor. Und damit lässt sich vergleichen, ob Barrick Gold die selbst gesetzten Richtwerte (= „Guidance“) für 2016 erreicht hat – oder eben nicht. Die Guidance hatte für die Goldproduktion Förderkosten (genauer gesagt: „all-in-sustaining-costs“) in Höhe von 740-755 Dollar je Feinunze prognostiziert.

Deshalb gefällt mir bei einem Vergleich der Goldminen-Aktien auch Barrick Gold – denn die Produktionskosten sind da im Branchenvergleich relativ niedrig (natürlich gibt es auch noch günstigere, kleinere Anbieter).

Barrick-Gold-Chart: finanztreff.de

Barrick Gold: Am 15. Februar soll es die Q4 2016-Zahlen geben

Was einige nicht so sehr beachten: Barrick Gold ist auch ein großer Kupfer-Produzent. Laut der „Guidance“ des Managments sollten 2016 380-430 Mio. pounds (etwas weniger als ein Pfund) Kupfer gefördert werden. Da wiederum sollten die „all-in-sustaining-costs“ bei 2,00 bis 2,20 Dollar je pound liegen. Es wird sich dann zeigen, ob diese Werte erreicht werden konnten oder eben nicht. Und interessant wird auch werden, ob das Management dann am 15. Februar eine neue Guidance für 2017 geben wird.

Michael VaupelEin Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

Bildquelle: Michael Vaupel / Pressefoto Goldcorp.

Wertpapier: Barrick Gold


Verpassen Sie keine Nachrichten von Die Börsenblogger

Christoph Scherbaum M.A. und Diplom-Betriebswirt Marc Schmidt sind die Gründer von dieboersenblogger.de. Der Social-Börsenblog wurde Ende 2008 im Zeichen der Finanzkrise von den zwei Finanzjournalisten gegründet und hat sich seither fest in der Börsenmedienlandschaft etabliert. Heute schreibt ein gutes Dutzend Autoren neben Christoph Scherbaum und Marc Schmidt über Aktien, Geldanlage und Finanzen. Weitere Informationen: www.dieboersenblogger.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel