DAX+0,20 % EUR/USD0,00 % Gold-0,14 % Öl (Brent)0,00 %
Devisen: Eurokurs legt deutlich zu - Vortagesverluste wett gemacht
Foto: Vladimir Koletic - 123rf

Devisen Eurokurs legt deutlich zu - Vortagesverluste wett gemacht

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
04.01.2017, 16:55  |  656   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Eurokurs hat am Mittwoch deutlich zugelegt und seine Vortagesverluste wieder wett gemacht. Am späten Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,0481 US-Dollar. In der Nacht hatte der Euro noch unter 1,04 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,0437 (Dienstag: 1,0385) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9581 (0,9629) Euro.

Der US-Dollar gab auf breiter Front nach und der Euro legte im Gegenzug zu. Außerdem stützte eine stärker als erwartet gestiegene Inflationsrate in der Eurozone die Gemeinschaftswährung. Die Verbraucherpreise waren im Dezember im Jahresvergleich um 1,1 Prozent gestiegen. Die Rate im Dezember ist die höchste seit über drei Jahren. Im November hatte sie noch bei 0,6 Prozent gelegen.

Eine baldige Abkehr der EZB von ihrer lockeren Geldpolitik erwarten Experten jedoch nicht. Schließlich ist der Anstieg der Inflationsrate vor allem auf die Energiepreise zurückzuführen. Die Kernteuerungsrate (ohne Energie- und Lebensmittelpreise) war nur leicht auf 0,9 Prozent gestiegen. "Ein nachhaltiger Anstieg der Kernteuerungsrate ist weiterhin nicht in Sicht", schrieb Commerzbank-Experte Christoph Weil. Die Notenbank werde daher über das Jahr 2017 hinaus an ihrer sehr lockeren Geldpolitik festhalten.

In den USA richtet sich die Aufmerksamkeit am Abend auf das Protokoll zur jüngsten Zinssitzung der US-Notenbank Fed. Entscheidend dürfte hier sein, inwieweit Fed-Mitglieder Aufwärtsrisiken für den Inflationsausblick sehen. Die erwartete Wirtschaftspolitik des künftigen US-Präsidenten Donald Trump hatte zuletzt Inflationserwartungen geschürt.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,84945 (0,84565) britische Pfund, 122,64 (122,75) japanische Yen und 1,0707 (1,0702) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde in London am Nachmittag mit 1164,25 (1151,00) Dollar gefixt./jsl/jkr/he

Diskussion: Meinung: Ciao, Italia! Italien muss den Euro aufgeben, um ihn und sich zu retten

Wertpapier: EUR/USD


Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel