DAX-0,56 % EUR/USD-0,18 % Gold+0,47 % Öl (Brent)+0,54 %

(Aktien 2017) Egal ob BMW, Daimler oder VW Das neue Jahr wird spannend!

05.01.2017, 07:00  |  3746   |   |   

Die deutschen Autobauer BMW (WKN: 519000 / ISIN: DE0005190003), Daimler (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000) und Volkswagen (WKN: 766403 / ISIN: DE0007664039) stehen angesichts der Elektroautorevolution vor gewaltigen Herausforderungen. Die Chancen, dass alle drei Konzerne gestärkt daraus hervorgehen sind gut.

Das Jahr 2016 brachte bei allen großen Autoherstellern die Erkenntnis, dass es ohne Elektroautos in Zukunft nicht gehen wird. Es geht dabei weniger um die Einsicht, dass dies die beste Antriebstechnik der Zukunft ist, sondern vielmehr darum der Politik zu zeigen, dass man die Kritik verstanden hat. Spätestens seit dem Dieselgate-Skandal von VW muss die ganze Branche das Problem mit den Abgasen in den Griff bekommen. Wie das gelingt, ist noch offen. Aber der vermehrte Einsatz von Elektroautos hilft.

Vorreiter ist zweifelsohne BMW. Dort hat man mit dem X3 ein durchaus massentaugliches Fahrzeug entwickelt. Aber auch VW und Daimler haben erkannt, dass es Elektroantriebe anbieten muss. Nun hat also der Kunde die Entscheidung in der Hand, was er kauft: Klassische Verbrennungsmotoren, Hybrid oder Voll-Elektro. 2017 dürfte das erste Jahr sein, in dem die Verbraucher erstmals so etwas wie eine Auswahl zur Verfügung haben. Ob diese genutzt wird, muss sich zeigen. Bisher brachte selbst die staatliche Prämie nur wenig Verbraucher dazu ein E-Auto anzuschaffen. Kein Wunder: Alle drei Hersteller haben derweil klassische Autos im Angebot, der Technik vielen Käufern vertraut ist und die geschätzt wird.

Chart: finanztreff.de

Während bei der VW-Aktie der Abgasskandal noch immer seine Spuren hinterlässt, können sich BMW und Daimler befreit zeigen. Beide Aktien weisen allerdings auf Jahressicht eine negative Performance aus, während sich VW immerhin leicht erholen konnte. Dennoch: die größten Kurschancen sehen wir für 2017 bei Daimler und BMW. Während Daimler auch von seiner Nutzfahrzeugsparte profitierten dürften, richtet sich der Blick bei BMW eher auf die Stärke im E-Auto-Bereich. Beide Aktien sind auf KGV-Basis mit Werten von unter 9 als günstig zu bezeichnen. Daimler punktet wiederum mit der höheren Dividendenrendite. Daher tendiere ich eher zur Aktie mit dem Stern. Aber das ist am Ende Geschmackssache. VW dürfte auch 2017 noch mit den Nachwehen des Abgasskandals zu tun haben. Daher erwarten wir noch keine Renaissance der Aktie, selbst wenn der Nachholbedarf immens ist.

In der Reihe Aktien 2017 schreiben wir über Aktien, die im vergangenen Jahr für Schlagzeilen gesorgt haben – positiv wie negativ. Mit dabei sind natürlich unsere Favoriten, die wahrscheinlich auch 2017 sehr gut performen könnten, aber mit Sicherheit auch Papiere, die zwar oft in der Berichterstattung auftauchen – diese aber eher Trauerbegleitung gleicht. Mehr dazu unter Aktien 2017.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Daimler

Wertpapier: BMW, Daimler, Volkswagen Vz.


Verpassen Sie keine Nachrichten von Die Börsenblogger

Christoph Scherbaum M.A. und Diplom-Betriebswirt Marc Schmidt sind die Gründer von dieboersenblogger.de. Der Social-Börsenblog wurde Ende 2008 im Zeichen der Finanzkrise von den zwei Finanzjournalisten gegründet und hat sich seither fest in der Börsenmedienlandschaft etabliert. Heute schreibt ein gutes Dutzend Autoren neben Christoph Scherbaum und Marc Schmidt über Aktien, Geldanlage und Finanzen. Weitere Informationen: www.dieboersenblogger.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel