DAX-0,17 % EUR/USD0,00 % Gold+0,47 % Öl (Brent)+0,18 %

Deutsche Bank – 90 Prozent sind genug

Gastautor: Daniel Saurenz
05.01.2017, 07:00  |  620   |   |   

DeutscheBank_TowerZiemlich belächelt wurden wir, als wir am 4. August 2016 ein Bonuspapier auf die Deutsche Bank ins Favoritendepot aufnahmen und Ende September das ganze noch verstärkten mit dem Rat zu Discount-Calls und Turbos – long wohlgemerkt. Zeit ein Résumé zu ziehen.

Unser Taktgeber war und ist die Volatilität ergänzt um Panik, Analystenschätzungen und Bauchgefühl. Auch Charttechnik darf dann herangezogen werden, wenn sie hilfreich ist, nämlich im mittel- bis langfristigen Bereich. So stellten wir uns gegen den Markt, legten ins Favoritendepot ein Papier mit Barriere bei 8 Euro und Zielrendite von 20 Prozent. Zwischenzeitlich legte die Deutsche Bank 90 Prozent zu, konnten Sie mit unseren Turbos mehr als verfünffachen. Doch entscheidend ist immer das Chance-Risiko-Verhältnis. Das Bonuspapier war in Chance-Risiko überragend, dafür gibt es eben “nur” 20 Prozent Rendite seit Anfang August. 20 Prozent in einem halben Jahr mit einem defensiven Produkt ist jedoch außergewöhnlich, deshalb sollte sich niemand grämen, der damals “nur” das Bonuspapier gekauft hatte. Es notierte wohlgemerkt mit Abgeld zur Aktie. So wollen wir es auch 2017 halten – Augenmaß und Chance-Risiko nutzen. Zocken dürfen andere und Ihnen die “1000-Prozent-Depots” oder den “garantierten Verdoppler” versprechen.

Unsere aktuelle Auswahl:

DEUTSCHE BANK Discount Put – PB54BH

Inliner (Absicherung) – SE9R2J

Turbo – Bear -  CX9H02

Schauen wir ergänzend zu den Depots noch einmal auf die Lage bei der Deutschen Bank. Egmond Haidt fasst alles zusammen.

Depotbilanz 2016 und Ausblick 2017

Hier finden Sie die letzte Einschätzung von Egmond Haidt:

Deutsche Bank – wie lange hält die Rally? 

Deutsche Bank – die Spekulanten gehen in Deckung

Der aktuelle Chart:

deutschebank-jpeg

Wertpapier: Deutsche Bank Discount Put 22-19 bis 2017/12 (BNP), Deutsche Bank Inline 10-20,75 bis 2017/09 (SG)


Verpassen Sie keine Nachrichten von Daniel Saurenz

Der ehemalige FTD-Redakteur und Börse Online-Urgestein Daniel Saurenz hat zusammen mit Benjamin Feingold das Investmentportal „Feingold Research“ gegründet. Dort präsentieren die beiden Börsianer und Journalisten ihre Markteinschätzungen, Perspektiven und Strategien samt Produktempfehlungen. Im strategischen Musterdepot werden die eigenen Ideen mit cleveren und meist etwas „anderen“ Produkten umgesetzt und für alle Leser und aktiven Anleger verständlich erläutert. Weitere Informationen: Feingold Research.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel