DAX-0,17 % EUR/USD-0,02 % Gold+0,41 % Öl (Brent)+0,18 %

Aktien Frankfurt Eröffnung DAX kommt nicht vom Fleck – Euro will von Parität nichts wissen

Gastautor: Jochen Stanzl
05.01.2017, 09:58  |  733   |   |   

Die Rally im Deutschen Aktienindex ist etwas aus dem Tritt geraten, weil die Wall Street die Kursgewinne vom Wochenstart den zweiten Tag in Folge nicht bestätigt hat. Der Euro hat sich von seinem Schwächeanfall zum Jahresstart ebenfalls wieder erholt, so dass auch die zweite mögliche Triebfeder für europäische Aktien wegfällt.

Die Investoren, die nun auf dem hohen Niveau eingestiegen sind, haben mittlerweile kein gutes Gefühl mehr mit ihren Positionen. Am Parkett macht sich die Vermutung breit, dass die Verkäufer nach der fast ununterbrochenen Rally der vergangenen Wochen am längeren Hebel sitzen könnten.

Der DAX muss heute zusätzlich mit einem stärkeren Euro fertig werden. Die Gemeinschaftswährung steigt wieder über 1,05 US-Dollar. Jene, die auf die Parität zum Jahreswechsel setzten, gingen bislang leer aus.

Es mehren sich die Anzeichen, dass sich die Rally an den Börsen nach dem Wahlsieg Donald Trumps nun langsam ihrem Ende nähert, weshalb die Anleger damit beginnen, die Gewinne mitzunehmen.

Intraday-DAX-Updates von Jochen Stanzl erhalten Sie auf Facebook und Guidants.
 

Wertpapier: DAX


Verpassen Sie keine Nachrichten von Jochen Stanzl

Jochen Stanzl ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets in Frankfurt. Davor war er über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel