DAX-0,35 % EUR/USD-0,38 % Gold+0,71 % Öl (Brent)+0,81 %

Unberechenbarer Präsident Geldpolitik unter Trump: Bei der US-Notenbank ist man im Notfall bremsbereit

05.01.2017, 16:21  |  2087   |   |   

So richtig weiß keiner, was der zukünftige Präsident der Vereingten Staaten vorhat, auch nicht die US-Notenbanker. Einem Tagungsprotokoll zufolge erwägen diese nun, im Notfall noch schneller an der Zinsschraube zu drehen, als ursprünglich angekündigt. 

Bei Donald Trump liegen oftmals Welten zwischen dem, was er sagt und dem, was er macht. Ein gutes Beispiel ist sein einstiger Hass gegen die Wall-Street-Elite, welcher kurz nach dem Wahlergebnis in derartiges Wohlwollen umgeschwungen ist, dass nunmehr allein drei Goldman-Sachs-Mitarbeiter zu seinem Kabinett zählen werden.

Diese extreme Unberechenbarkeit macht offenbar auch die Geldpolitiker der US-Notenbank Federal Reserve ziemlich ratlos. Zwar hatte der President-Elect angekündigt, die Steuern zu senken und gleichzeitig viel Geld für Infrastrukturprogramme ausgeben zu wollen. Doch inwiefern kann man sich darauf verlassen? Und sollte es dazu kommen, welches Ausmaß wird diese Strategie haben? 

Fragen, auf die man bei der Fed keine genaue Antworten zu geben weiß. Um trotzdem vorbereitet zu sein, habe man dort laut dem "Spiegel" beschlossen, im Notfall noch schneller als angekündigt auf die geldpolitische Bremse zu treten. 

In einem Tagungsprotokoll der Fed-Spitze von Mitte Dezember heißt es demnach, dass es momentan noch zu früh sei, "zu wissen, welche politischen Änderungen umgesetzt werden und wie solche Änderungen die konjunkturelle Perspektive beeinflussen könnten". Von einer "beträchtlichen Unsicherheit" ist die Rede. Dennoch halte man ein schnelleres Wirtschaftswachstum und eine deutlich anziehende Inflation für möglich, weswegen man gezwungen sein könnte, den Leitzins 2017 rascher anzuheben, als die bislang signalisierten drei Mal. 

 

Wall-Street-Anwalt wird neuer Chef der US-Börsenaufsicht


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer