DAX+0,54 % EUR/USD-0,72 % Gold-0,63 % Öl (Brent)+1,74 %

(Aktien 2017) Barrick Gold Was für eine Achterbahnfahrt!

08.01.2017, 07:00  |  954   |   |   

Anfang 2016 sorgten eine aufgeschobene Zinswende der US-Notenbank Fed und die chinesischen Wachstumssorgen für Marktunsicherheiten sowie eine hohe Nachfrage nach dem „sicheren Hafen“ Gold. Aktien von Goldminenbetreibern wie Barrick Gold (WKN: 870450 / ISIN: CA0679011084) oder Goldcorp (WKN: 890493 / ISIN: CA3809564097) waren die Stars am Börsenhimmel. Die gute Stimmung hielt jedoch nicht an.

Inzwischen ist der Goldpreis im Vergleich zum 2016er-Hoch bei knapp 1.367 US-Dollar je Feinunze regelrecht abgestürzt. Entsprechend mussten auch die Aktien des kanadischen Marktführers Barrick Gold und von anderen Branchenvertretern ordentlich Federn lassen. Was hat sich in der Zwischenzeit bloß geändert?

Zum einen sind die chinesischen Wachstumssorgen verflogen. Gleichzeitig haben Ereignisse wie der Brexit, die Wahl Donald Trumps zum 45. Präsidenten der USA oder das italienische Verfassungsreferendum überhaupt kein Schrecken entfalten können, so dass auch die Nachfrage nach Sicherheitsinvestments nicht gegeben war. Und dann hat natürlich die Fed die Leitzinsen weiter angehoben. Weitere drei Zinsschritte sollen 2017 folgen.

Barrick-Gold-Chart: finanztreff.de

Alles schlechte Nachrichten für den Goldpreis. Die jüngste US-Dollar-Stärke sorgt dafür, dass sich die Goldbeschaffung verteuert. Außerdem sind die Zinsen, nicht nur in den USA, zum Jahresende 2016 angestiegen. Damit sind Alternativen zu Goldinvestments wie US-Staatsanleihen deutlich attraktiver geworden.

In einem solchen Umfeld können sich Barrick Gold & Co mit ihren Sparmaßnahmen auf den Kopf stellen, trotzdem sind sie nicht in der Lage, eine neue Euphorie auszulösen. Schließlich ist ihr Geschäftserfolg maßgeblich vom Goldpreis abhängig. Fans von Goldminenwerten können lediglich darauf hoffen, dass vergessen geglaubte Marktunsicherheiten zurückkehren und das gelbe Edelmetall für Investoren wieder als Sicherheitsinvestment attraktiv wird.

In der Reihe Aktien 2017 schreiben wir über Aktien, die im vergangenen Jahr für Schlagzeilen gesorgt haben – positiv wie negativ. Mit dabei sind natürlich unsere Favoriten, die wahrscheinlich auch 2017 sehr gut performen könnten, aber mit Sicherheit auch Papiere, die zwar oft in der Berichterstattung auftauchen – diese aber eher Trauerbegleitung gleicht. Mehr dazu unter Aktien 2017.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Goldcorp.

Wertpapier: Barrick Gold, Goldcorp


Verpassen Sie keine Nachrichten von Die Börsenblogger

Christoph Scherbaum M.A. und Diplom-Betriebswirt Marc Schmidt sind die Gründer von dieboersenblogger.de. Der Social-Börsenblog wurde Ende 2008 im Zeichen der Finanzkrise von den zwei Finanzjournalisten gegründet und hat sich seither fest in der Börsenmedienlandschaft etabliert. Heute schreibt ein gutes Dutzend Autoren neben Christoph Scherbaum und Marc Schmidt über Aktien, Geldanlage und Finanzen. Weitere Informationen: www.dieboersenblogger.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel