DAX-0,04 % EUR/USD+0,17 % Gold+0,11 % Öl (Brent)+0,25 %

Telefonica Schuldenabbau und Dividendenkürzung

11.01.2017, 09:30  |  910   |   |   

Die spanische Telefonica (WKN: 850775 / ISIN: ES0178430E18) gehört zu den weltgrößten Telekommunikationsunternehmen. Vor allem im Heimatmarkt, in Lateinamerika aber auch in Deutschland nimmt der ehemalige Staatskonzern eine führende Stellung ein. So gehören in Deutschland rund 63 Prozent der börsengelisteten Tochter Telefonica Deutschland (WKN: A1J5RX / ISIN: DE000A1J5RX9) (Fusion von O2 und E-Plus) den Spaniern. Mit der Mehrmarkenstrategie und rund 44 Millionen Mobilfunkanschlüssen (Stand Ende September 2016) bezeichnet sich die Telefonica-Tochter als Marktführer in Deutschland.

Telefonica-Chart: finanztreff.de

Allerdings ist auch der Schuldenberg rekordverdächtig. Rund 50 Milliarden Euro hat der Mutter-Konzern aufgetürmt, vor allem dank der expansiven Einkaufspolitik der vergangenen Jahre. Vorstandschef José María Álvarez-Pallete hat aber inzwischen den Schuldenabbau als das wichtigste Ziel formuliert, denn die Refinanzierung wird immer teurer, insbesondere, wenn auch noch das Rating schlechter wird. Deshalb wollte der Top-Manager weitere Beteiligungen an die Börse bringen. Der Versuch ist aber bei der Infrastrukturtochter Telxius gescheitert, ebenso der Verkauf des britischen O2-Ablegers.

Nun muss der Aktionär die Zeche zahlen, denn die Dividende wird gekürzt. Nur noch 0,55 Euro erhalten Anleger für 2016, wobei in zwei Tranchen bezahlt wird…

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter.

RaumEin Beitrag von Wolfgang Raum von Plusvisionen.de

Wolfgang Raum ist bereits seit mehr als 25 Jahren im Kapitalmarkt-Journalismus tätig, derzeit als freier Wirtschafts- und Börsenjournalist für einige Börsenbriefe und Banken-Newsletter, aber auch als Blogger. Von 2005 bis Sommer 2014 arbeitete er als Chefredakteur für das ZertifikateJournal. Zuvor verantwortete er mehr als fünf Jahre den renommierten Börsenbrief des Anlegermagazins CAPITAL, die CAPITAL Depesche. Der Derivate-Experte, zugleich Fan von Nebenwerten und Emerging Markets, ist zudem ein gern gesehener Experte bei Fernseh- und Radio-Interviews.

Bildquellen: Wolfgang Raum / Pressefoto Telefónica Deutschland © O2

Wertpapier: Telefonica, Telefonica Deutschland Holding


Verpassen Sie keine Nachrichten von Die Börsenblogger

Christoph Scherbaum M.A. und Diplom-Betriebswirt Marc Schmidt sind die Gründer von dieboersenblogger.de. Der Social-Börsenblog wurde Ende 2008 im Zeichen der Finanzkrise von den zwei Finanzjournalisten gegründet und hat sich seither fest in der Börsenmedienlandschaft etabliert. Heute schreibt ein gutes Dutzend Autoren neben Christoph Scherbaum und Marc Schmidt über Aktien, Geldanlage und Finanzen. Weitere Informationen: www.dieboersenblogger.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel