DAX+0,20 % EUR/USD0,00 % Gold-0,14 % Öl (Brent)0,00 %

Wie man ein besserer Investor wird

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
12.01.2017, 08:00  |  311   |   |   

Selbst die allerbesten Investoren machen Fehler und können sich noch weiter verbessern. Warren Buffett z.B. hatte zahllose Aktien im Laufe der Jahre gekauft, die er dann mit einem Verlust wieder verkauft hat. Es ist unmöglich als Investor das perfekte Portfolio aufzubauen, da es einfach viel zu viele Unbekannte in dieser Gleichung gibt. Wenn man sich aber auf den Wettbewerbsvorteil eines Unternehmens im Vergleich zu seinen Wettbewerbern konzentriert, dann ist es möglich die eigenen Renditen deutlich zu erhöhen.

Die Stärken eines Unternehmens

Der Wettbewerbsvorteil eines Unternehmens ist dasselbe wie der wirtschaftliche „Burggraben“, von dem Warren Buffett immer spricht. In anderen Worten ist es das Warum sich das Unternehmen in einer besseren Position befindet, um langfristig profitabel zu arbeiten. Das Unternehmen könnte z.B. eine geringere Kostenbasis oder eine stärkere Kundenbindung haben als die Wettbewerber, oder es könnte einfach in einem Land arbeiten, in dem die Bedingungen etwas günstiger sind.

Wettbewerbsvorteile zu messen kann aber ein Problem darstellen. Obwohl man die Kosten berechnen kann, ist es schwierig sie mit anderen Unternehmen zu vergleichen – außer das fragliche Unternehmen arbeitet in einem Sektor, bei dem die Kosten leicht vergleichbar sind, zum Beispiel im Bereich Rohstoffe. Kundentreue ist gleichermaßen sehr subjektiv, darüber hinaus ändert sie sich mittelfristig auch sehr.

Vergangene Ergebnisse

Es zahlt sich aus, sich einmal anzusehen, wie sich das Unternehmen in der Vergangenheit entwickelt hat. Natürlich wird sich die Geschichte in der Zukunft nicht wiederholen, aber es gibt zumindest einen Anhaltspunkt darüber, wie sich ein Unternehmen in verschiedenen wirtschaftlichen Umständen entwickeln könnte. Man sollte sich beispielsweise ansehen, wie sich die Gewinne des Unternehmens während der Finanzkrise entwickelt haben. Das liegt daran, dass es in den kommenden Jahren wahrscheinlich eine weitere Rezession geben wird, einfach weil ein Wirtschaftszyklus bedeutet, dass das Wachstum nicht immer positiv sein wird.

Unternehmen, die sich auch in schweren Zeiten gut entwickelt haben, könnte man als ihren Konkurrenten überlegen ansehen. Gleichermaßen haben Unternehmen, die günstigere wirtschaftliche Bedingungen ausnutzen konnten, vielleicht die besseren Wachstumschancen, da langfristig die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass die Weltwirtschaft hohe Wachstumsmöglichkeiten bietet. Durch das Analysieren der Vergangenheit ist es möglich zu bewerten, wie sich ein Unternehmen in Zukunft entwickeln könnte und wie stark der Wettbewerbsvorteil verglichen mit anderen Unternehmen ist.

Auswirkungen auf die Performance

Es gibt keine Kristallkugel, die einen sofort beim Investieren besser machen kann. Daher sollte man sich auf die Wettbewerbsvorteile eines Unternehmens konzentrieren, das könnte nämlich die Ergebnisse deutlich verbessern. Kurzfristig irgendetwas vorherzusagen ist problematisch. Sich auf die Bewertungen zu konzentrieren kann auch zum Scheitern führen, wenn man das riesige Profil eines Unternehmens nicht richtig bestimmt. Einkommensinvestitionen haben sich in den letzten Jahren als sehr beliebt gezeigt, doch höhere Inflation und höhere Zinsen könnten diese Strategie in Zukunft aber etwas weniger erfolgreich machen.

Der Wettbewerbsvorteil eines Unternehmens könnte ein Bereich sein, der von großer Wichtigkeit ist, egal wie sich die wirtschaftlichen Bedingungen ändern. Obwohl auch das subjektiv ist, könnte dich eine Analyse der einzelnen Stärken eines Unternehmens im Vergleich zu seinen Konkurrenten zu einem besseren Investor machen, der überdurchschnittliche Ergebnisse erzielen kann.

Wirf dein Geld nicht länger zum Fenster raus!

Fehler beim Investieren können dich Tausende von Euro kosten. Das Schlimmste daran: Du weißt vielleicht gar nicht, dass du diese Fehler machst. In diesem brandneuen Spezial Report von The Motley Fool haben wir Top Investoren aus der ganzen Welt befragt, was die schlimmsten Fehler in der Geldanlage sind und wie du sie vermeiden kannst. Klicke hier für den kostenlosen Zugang zu diesem Report.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von David Kuo auf Englisch verfasst und wurde am 09.01.2017 auf Fool.sg veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf fool.de veröffentlicht.



Verpassen Sie keine Nachrichten von The Motley Fool

Die Mission von The Motley Fool ist: Der Welt zu helfen, besser zu investieren. Fool.de zeigt den Menschen, bessere finanzielle Entscheidungen zu treffen. Um dieses Ziel zu erreichen, bietet Fool.de Kommentare und Tipps zum Aktienmarkt, allgemeinen Investmentthemen und Investitionsmöglichkeiten. The Motley Fool ist Verfechter des Shareholder Value und setzt sich unermüdlich für den individuellen Investor ein.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel