DAX-0,74 % EUR/USD+0,55 % Gold+1,12 % Öl (Brent)-0,72 %
Chartanalyse: MDAX Jahresausblick 2017: In der technischen Neubewertung
Foto: www.commerzbank.de

Chartanalyse MDAX Jahresausblick 2017: In der technischen Neubewertung

Gastautor: Achim Matzke
18.01.2017, 11:28  |  1135   |   |   

Zum Jahresbeginn 2017 zeigen sich DAX, MDAX, TecDAX und SDAX in einer guten technischen Verfassung, die jeweils auf eine Fortsetzung der seit dem Jahreswechsel 2008/2009 laufenden technischen Hausse-Zyklen hindeutet. Hierbei setzten der MDAX und der SDAX ihre Klettertour jeweils mit neuen All-Time-Highs fort. Beim DAX sollte ein Test der Resistance-Zone am All-Time-High um 12.400 Punkte einkalkuliert werden. Beim TecDAX, der 2015 eine ausgeprägte relative Stärke und 2016 eine moderate relative Schwäche im deutschen Index-Vergleich aufwies, steht für 2017 wieder eine moderate relative Stärke auf der technischen Tagesordnung.

Beim MDAX startete dieser aktuelle technische Hausse-Zyklus im März 2009 bei ca. 4.119 Punkten. Ab Juni 2012 (Index-Stand: 9.630 Punkte) hat sich ein idealtypischer Hausse-Trend mit Investment-Kaufsignalen, mittelfristigen Aufwärtstrends und trendbestätigenden Korrekturen herausgebildet. Der seit knapp vier Jahren vorhandene Hausse-Trend ist zurzeit bei 20.000 Punkten angekommen. Ab April 2015 lief der MDAX unterhalb des gestaffelten Resistance (21.650 – 21.950 Punkte) in eine 20-monatige Seitwärtspendelbewegung hinein. Diese hatte aus übergeordneter technischer Sicht einen trendbestätigenden Charakter nach oben. Deshalb überrascht es nicht, dass es dem MDAX nach dem Abbau der mittelfristig überkauften Lage zum Jahresanfang 2017 gelungen ist, sich mit einem neuen Investment-Kaufsignal (Sprung über die gestaffelte Resistance-Zone) nach oben abzusetzen. Damit deutet sich für 2017 ein technisches Kurspotenzial auf neue All-Time-Highs um 24.000 Punkte an. Da die Marktbreite, also die isolierte technische Lage der Index-Mitglieder, aktuell nur ein gutes Bild abgibt, sollte einkalkuliert werden, dass der MDAX in diesem Jahr im Index-Vergleich eine moderate relative Schwächeposition einnimmt.

Produktideen: ComStage 1 MDAX® UCITS ETF
WKN Typ Basiswert Merkmale
ETF907 ETF MDAX Price Pauschalgebühr 0,30% p.a.

Regelmäßig auf dem laufenden Bleiben? Kein Problem mit OnStage – Dem ETF-Magazin von ComStage! Jetzt kostenlos anmelden und keine Trends mehr verpassen!

Wertpapier: Mid Cap-Dax Kursindex


Verpassen Sie keine Nachrichten von Achim Matzke

Achim Matzke leitet den Bereich Technische Analyse & Index Research bei der Commerzbank. Nach dem Mathematik- und BWL-Studium startete er 1990 seine berufliche Karriere bei der Commerzbank. Er ist mit seinem Team maßgeblich für die Technische Analyse sowie die Erstellung von Prognosen und Strategien mit dem Schwerpunkt auf deutsche und europäische Aktien und Aktienindizes verantwortlich. 2014 wurde Achim Matzke von Thomson Reuters Extel Surveys erneut zum besten Analysten des Jahres für deutsche Aktien gewählt.

Achim Matzke ist in Printmedien (z.B. FAZ, Handelsblatt) ebenso als kompetenter Kolumnist tätig wie im TV als Interviewpartner bei ARD, CNBC und natürlich regelmäßig bei ideasTV.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Gastautor

Achim Matzke leitet den Bereich Technische Analyse & Index Research bei der Commerzbank. Nach dem Mathematik- und BWL-Studium startete er 1990 seine berufliche Karriere bei der Commerzbank. Er ist mit seinem Team maßgeblich für die Technische Analyse sowie die Erstellung von Prognosen und Strategien mit dem Schwerpunkt auf deutsche und europäische Aktien und Aktienindizes verantwortlich. 2014 wurde Achim Matzke von Thomson Reuters Extel Surveys erneut zum besten Analysten des Jahres für deutsche Aktien gewählt.

Achim Matzke ist in Printmedien (z.B. FAZ, Handelsblatt) ebenso als kompetenter Kolumnist tätig wie im TV als Interviewpartner bei ARD, CNBC und natürlich regelmäßig bei ideasTV.

RSS-Feed Achim Matzke

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel