DAX-1,20 % EUR/USD-0,41 % Gold+0,58 % Öl (Brent)-0,65 %
Anlegerverlag: Medigene: Auf die Absicherung achten!
Foto: www.anlegerverlag.de

Anlegerverlag Medigene: Auf die Absicherung achten!

Nachrichtenquelle: Anlegerverlag
18.01.2017, 10:32  |  502   |   |   
Chart_2017_01_18-MEDI

Medigene gehört zu den ganz großen Gewinnern der letzten sechs Wochen. Das löst unwillkürlich das Gefühl aus, bei so viel Dynamik könne hier nichts anbrennen. Richtig ist, dass zum einen der charttechnische Aufwärtstrend völlig intakt ist und seitens des Unternehmens momentan keine negativen Nachrichten existieren. Aber:

Bei einem Biotechnologieunternehmen kann es immer und jederzeit zu guten, aber eben auch mal zu schlechten Nachrichten kommen. Und so stabil der Trend aktuell auch ist, bei marktengen Aktien kann sich da schnell etwas ändern. Die momentane Konstellation legt nahe, hier weiterhin am Ball zu bleiben. Aber es empfiehlt sich trotzdem, regelmäßig nach unten zu sehen und zu prüfen, ob man auf dieser Leiter, die die Aktie zuletzt so deutlich höher trug, auch stabil steht. Wo sollte man die Absicherung ansiedeln?

 

Wie Sie die Überflieger von morgen finden, zeigen wir Ihnen in unserem soeben erschienenen Exklusiv-Report „Unsere Aktien-Tipps 2017“, den Sie hier herunterladen können. Natürlich absolut kostenlos! Hier geht’s zum Download

 

Seitdem es gelungen ist, das markante Zwischenhoch vom Oktober zu überwinden, weist der Chart einen zweifachen Leitstrahl auf, an dem die Aktie aufwärts läuft. Zum einen ist dies die Anfang Dezember etablierte, kurzfristige Aufwärtstrendlinie (12,70 Euro), daneben die 20-Tage-Linie (aktuell bei 13,00 Euro). Diese beiden Linien sollten nicht unterboten werden, denn das könnte größere Gewinnmitnahmen auslösen die aufgrund der Marktenge der Aktie dann schnell relativ weit nach unten führen könnten.

Wir würden daher zu einem Stoppkurs raten, der mit aktuell um 12,60 Euro an der jeweils unteren dieser beiden Leitlinien orientiert ist und den man regelmäßig entlang deren Anstieg nachziehen sollte. Wobei das auch bedeutet: Würde Medigene (ISIN DE000A1X3W00) diese doppelten Leitstahl im Zuge der momentan laufenden Konsolidierungsphase ansteuern und verteidigen, wäre das eine Chance, die Position auf der Long-Seite noch einmal auszubauen.

Wertpapier: Medigene


Verpassen Sie keine Nachrichten von Anlegerverlag

„Die moderne Art der Geldanlage“ – unter diesem Slogan haben wir es uns zum Ziel gesetzt, Ihnen die besten Anlagestrategien der Welt zu präsentieren. Denn mit der uralten Börsenweisheit: „Kaufen und Liegen lassen“ können Sie heute kaum noch Rendite erzielen. Sie müssen selbst aktiv werden! Wo sich die größten Gewinnchancen eröffnen, zeigen Ihnen unsere Börsendienste.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel