DAX-0,91 % EUR/USD+0,78 % Gold+1,17 % Öl (Brent)-0,85 %
Aktien Frankfurt: Dax holt nach Rally Luft - US-Wirtschaft verliert an Schwung
Foto: Boris Roessler - dpa

Aktien Frankfurt Dax holt nach Rally Luft - US-Wirtschaft verliert an Schwung

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
27.01.2017, 15:10  |  873   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach der Rally der vergangenen Tage ist dem Dax am Freitag die Puste ausgegangen. Der deutsche Leitindex fiel bis zum Nachmittag um 0,24 Prozent auf 11 820,73 Punkte. In den vergangenen drei Handelstagen hatte das Börsenbarometer um mehr als zweieinhalb Prozent zugelegt und dabei von der guten Stimmung an der Wall Street profitiert, die abermals von der Hoffnung auf eine weitere wirtschaftliche Belebung unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump Auftrieb erhielt.

Zum Wochenschluss nun lieferten Konjunkturdaten aus den USA ein durchwachsenes Bild. So verlor das Wirtschaftswachstum im Schlussquartal 2016 deutlich an Tempo. Zudem fielen die Neuaufträge für langlebige Güter im Dezember überraschend, wenngleich dies auch auf den stark schwankenden Aufträgen für Transportgüter lag. Analyst Ulrich Wortberg von der Landesbank Helaba sprach aber in einer ersten Reaktion von einem noch immer soliden Wachstum der US-amerikanischen Wirtschaft.

Der Index der mittelgroßen Unternehmen MDax gab um 0,06 Prozent auf 22 847,93 Zähler nach und der Technologiewerte-Index TecDax sank um 0,14 Prozent auf 1856,99 Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es derweil um rund ein halbes Prozent nach unten.

AUTOWERTE UNTER DRUCK - THYSSENKRUPP UND LUFTHANSA GEFRAGT

Bei den Aktien deutscher Autobauer hinterließen derweil die schwelenden Sorgen vor Handelsschranken der USA Spuren. Daimler , BMW und Volkswagen fielen jeweils um etwas mehr als 1 Prozent. Die USA ist ein wichtiger Absatzmarkt für die Hersteller. Daher fürchten die Anleger die Auswirkungen möglicher Einfuhrsteuern unter Trump.

Zu den Favoriten im Dax zählten die Aktien von Thyssenkrupp . Sie gewannen am Tag der Hauptversammlung des Industriekonzerns rund 1 Prozent. Das Unternehmen ist nach den ersten Monaten des laufenden Geschäftsjahres auf gutem Weg, die im November gesetzten Ziele zu erreichen. Die Lufthansa -Aktien verteuerten sich um mehr als 2 Prozent, nachdem die Analysten der britischen Bank HSBC sich positiver als zuletzt geäußert hatten.

AAREAL BANK FÄLLT NACH ABSTUFUNG

Im MDax knickten die Anteilsscheine der Aareal Bank um dreieinhalb Prozent ein. Hier stimmte ein verhaltener Kommentar der HSBC-Analysten die Anleger vorsichtig. Die Experten rechnen mit einem eher vorsichtigen Geschäftsausblick des Immobilienfinanziers für 2017 und sehen zudem nur begrenztes Kurspotenzial. Daher strichen sie ihre Kaufempfehlung.

Aktien von Nemetschek fielen nach der Vorlage vorläufigen Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 um 3,70 Prozent. Der Bausoftwarehersteller verfehlte seine hochgesteckten Ziele für 2016 trotz Rekordwerten knapp.

Der Aktienkurs des Glücksspielanbieters Zeal Network brach sogar um ein Viertel nach unten. Einem Händler zufolge enttäuschte das Unternehmen mit seinen Dividendenplänen./mis/fbr

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Freitag den 27.01.2017

Wertpapier: Aareal Bank, BMW, Daimler, Lufthansa, Nemetschek, ThyssenKrupp, DAX, MDAX, TecDAX, E-Stoxx 50, ZEAL Network


Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel