DAX+0,11 % EUR/USD-0,30 % Gold-0,23 % Öl (Brent)-0,59 %

Wie groß sind die Möglichkeiten für Otezla von Celgene im Ausland?

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
30.01.2017, 13:04  |  449   |   |   

Celgene (WKN:881244) hat mit dem Medikament Otezla für Furore gesorgt. Das Medikament mit dem schnellen Wachstum und großem Hit-Potenzial wird zur Behandlung von Psoriasis und Psoriasis Arthritis eingesetzt. Seit es im September 2014 für die Behandlung von Psoriasis zugelassen wurde, konnte Otezla stetig immer mehr vom amerikanischen Markt gewinnen und ist dabei zu einem Milliarden-Dollar-Bestseller geworden.

Die Umsätze von Otezla stiegen 2016 weiter und da das Medikament schon bald in neue internationale Märkte eingeführt werden soll, könnten die Umsätze sogar noch weiter steigen. Wie hoch – das erfährst du im Folgenden.

Zuerst ein paar Hintergrundfakten

In den USA haben die Umsätze von Otezla in Q1 2016 ein annualisiertes Umsatzwachstum von 700 Millionen US-Dollar erreicht. Ende 2016 waren es sogar schon 1,07 Milliarden US-Dollar.

Der Erfolg in den USA ruht auf vier Säulen: einer Direktmarketing-Kampagne; einer wachsenden Zahl an Verschreibungen im Zuge größerer Markenbekanntheit; Patienten, die das Medikament bereitwilliger nehmen; sowie immer mehr Rückerstattungen von Seiten der Krankenversicherung aufgrund erfolgreicher Preisverhandlungen. Jede dieser vier Säulen hat von der Wirksamkeit und der Sicherheit profitiert, mit der Otezla einen bedeutenden Marktanteil in den USA gewinnen konnte. Die Konkurrenten, darunter Humira, Enbrel und Stelara, haben dabei das Nachsehen.

Bildquelle: Celgene Corp.

Expandierung in neue Märkte

Der amerikanische Markt ist hinsichtlich der Ausgaben für Psoriasis-Medikamente der größte. Das Unternehmen hat aber noch in anderen Ländern großes Wachstumspotenzial, und diese Möglichkeiten werden gerade jetzt erst realisiert.

Obwohl die Regulierungsbehörden in der Europäischen Union Otezla bereits 2015 zugelassen haben, kann jedes Mitgliedsland der EU seine Preise unabhängig aushandeln, und diese Verhandlungen haben die internationalen Umsätze bis jetzt klein gehalten. Celgene hat vor Kurzem begonnen, Otezla in Großbritannien und Italien zu verkaufen. Darüber hinaus wurde das Medikament im letzten Monat auch in Japan zugelassen. Das Unternehmen plant Otezla auch in Osteuropa, Asien und Lateinamerika zur Zulassung einzureichen.

Diese Markteinführungen legen nahe, dass ein wachsender Teil der künftigen Umsätze des Medikaments aus dem Ausland kommen wird. Im letzten Quartal stiegen die internationalen Umsätze von 37 Millionen US-Dollar um 137 % verglichen mit dem Vorjahreszeitraum. Diese stellen aber nur 12 % der globalen Umsätze in Höhe von 305 Millionen US-Dollar dar.

Zugegeben, man kann nur raten, wie viel Otezla an den internationalen Märkten einnehmen wird. Aber wir können uns die internationalen Umsätze der Wettbewerber ansehen und daraus vielleicht etwas ableiten.

Das beste Vergleichsmedikament wäre hier vielleicht Stelara von Johnson & Johnson. Das Medikament ist seit 2009 auf dem Markt und hat die Zulassung für Psoriasis Arthritis im September 2013 erhalten. Stelara ist in Europa auch für die Behandlung von Morbus Crohn zugelassen, doch diese Zulassung wurde erst im vergangenen November erteilt. Daher bieten die internationalen Umsätze von Stelara vor dieser zusätzlichen Zulassung den besten Vergleich.

2015 konnte das Medikament 797 Millionen US-Dollar auf den internationalen Märkten einnehmen. Die Gesamtumsätze beliefen sich auf 2,47 Milliarden US-Dollar. In den ersten neun Monaten 2016 stammten 722 Millionen US-Dollar der 2,35 Milliarden US-Dollar an globalen Umsätzen aus dem internationalen Geschäft. Die 253 Millionen, die aus dem internationalen Geschäft im dritten Quartal kommen, legen nahe, dass für Otezla durchschnittliche jährliche Umsätze von 1 Milliarde US-Dollar nicht unwahrscheinlich sind, besonders da der Marktanteil von Stelara in den USA seit der Zulassung von Otezla 2014 stetig zurückgeht.

Ein Blick in die Zukunft

Otezla ist das am schnellsten wachsende Medikament von Celgene. Darüber hinaus sollten Markteinführungen dafür sorgen, dass das auch noch eine ganze Weile so bleibt. Das Management erwartet im laufenden Jahr Umsätze zwischen 1,5 und 1,7 Milliarden US-Dollar weltweit. Ich glaube, dass ein gesunder Anteil dieses Wachstums, nämlich 57 %, aus den internationalen Märkten kommen wird. Obwohl die langfristigen Umsätze nicht genau vorhersehbar sind, werden gerade Studien durchgeführt, mit deren Hilfe Otezla auch auf andere Krankheitsbilder angewendet werden könnte, darunter Colitis Ulcerosa. Wenn diese Erweiterungen erfolgreich sein sollten, dann könnte das weltweite Potenzial sogar noch deutlich größer sein als heute.

So nimmst du die Finanzen eines Unternehmens richtig auseinander

Bist du nicht sicher, wie du die Bilanz eines Unternehmens richtig analysierst? Dann solltest du dir eine Kopie unseres Sonderberichts "15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen" schnappen, in dem dir Analyst Bernd Schmid genau zeigt, wie du das professionell machen kannst - und einige böse Überraschungen vermeidest. Klick einfach hier, um in diesen kostenlosen Sonderbericht zu einsteigen.

Mehr Lesen

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Celgene.

Dieser Artikel wurde von Todd Campbell auf Englisch verfasst und wurde am 28.01.2017 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf fool.de veröffentlicht.

Wertpapier: Celgene

Themen: Dollar, USA, Märkte


Verpassen Sie keine Nachrichten von The Motley Fool

Die Mission von The Motley Fool ist: Der Welt zu helfen, besser zu investieren. Fool.de zeigt den Menschen, bessere finanzielle Entscheidungen zu treffen. Um dieses Ziel zu erreichen, bietet Fool.de Kommentare und Tipps zum Aktienmarkt, allgemeinen Investmentthemen und Investitionsmöglichkeiten. The Motley Fool ist Verfechter des Shareholder Value und setzt sich unermüdlich für den individuellen Investor ein.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel