DAX+0,18 % EUR/USD+0,13 % Gold+0,21 % Öl (Brent)0,00 %
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Erholung dank US-Daten und Siemens-Kurssprung
Foto: Boris Roessler - dpa

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss Erholung dank US-Daten und Siemens-Kurssprung

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
01.02.2017, 18:17  |  986   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Angeführt vom Dax-Schwergewicht Siemens hat sich der deutsche Leitindex etwas von seinem jüngsten Rückschlag erholt. Auch dank starker Arbeitsmarktdaten aus den USA kletterte der Dax am Mittwoch um 1,08 Prozent auf 11 659,50 Punkte nach oben und machte damit seinen Vortagesverlust fast wett. Siemens-Aktien legten nach einem Gewinnsprung im ersten Geschäftsquartal und höheren Jahreszielen an der Index-Spitze um 5,63 Prozent zu.

Der MDax gewann 0,50 Prozent auf 22 577,31 Punkte. Der Technologie-Index TecDax zog um 1,07 Prozent auf 1850,21 Punkte an. Die Analysten Mike van Dulken und Henry Croft vom Handelshaus Accendo Markets verwiesen als Antrieb zudem auf positive Stimmungsdaten aus der chinesischen Konjunktur.

GUTE JOBDATEN AUS DEN USA

In den vergangenen Tagen war der Optimismus der Anleger über die angekündigten Wirtschaftspläne des neuen US-Präsidenten Donald Trump einer spürbaren Verunsicherung gewichen. Zuletzt richtete sich der Blick wieder vermehrt auf Wirtschaftsnachrichten, vor allem auf die vom Arbeitsmarktdienstleister ADP veröffentlichen Jobdaten: Die Zahl der Beschäftigten im US-Privatsektor war demnach im Januar deutlicher als prognostiziert gestiegen. Die ADP-Daten gelten als richtungweisend für den offiziellen Arbeitsmarktbericht am Freitag.

Darüber hinaus war die weitere Zinspolitik in den USA im Blick der Anleger. Experten rechneten zwar nicht mit einer Zinserhöhung seitens der US-Notenbank Fed nach der für Mittwochabend geplanten Sitzung, warten aber auf Aussagen zur Inflationsentwicklung.

WACKER CHEMIE IM MINUS

Unter den Einzelwerten am deutschen Aktienmarkt zogen vor allem Siemens-Papiere die Blicke auf sich. Händler wie Analysten äußerten sich sehr positiv über die "ausgesprochen starke Rentabilität" im abgelaufenen Geschäftsquartal und das angehobene Gewinnziel für 2016/17.

Auch Wacker Chemie und deren Halbleiter-Tochter Siltronic überzeugten mit ihren Bilanzen für 2016. Beide Papiere waren in den vergangenen Monaten aber schon stark gelaufen. Während die Wacker-Chemie-Papiere im MDax um mehr als 2 Prozent nachgaben, legten Siltronic-Aktien unter den Favoriten im TecDax um 4 Prozent zu.

NORDEX PROFITIEREN VON ZUKAUF

Nordex-Aktien gewannen gut 3 Prozent. Der Windanlagenhersteller hatte den Rotorblattspezialisten SSO Technology erworben, um seine technologische Stellung in diesem Bereich auszubauen.

Gute Stimmung herrschte auch europaweit. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone schloss mit plus 0,87 Prozent auf 3258,92 Punkte. Auch die Börsen in Paris und London legten zu. In New York bewegte sich derweil der Dow Jones Industrial zum Handelsschluss in Europa kaum vom Fleck.

BUND FUTURE GIBT NACH

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite von 0,22 Prozent am Dienstag auf 0,20 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,10 Prozent auf 141,46 Punkte. Der Bund Future sank um 0,21 Prozent auf 161,74 Punkte. Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,0790 (Dienstag: 1,0755) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9268 (0,9298) Euro./la/he

--- Von Lutz Alexander, dpa-AFX ---

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 01.02.2017

Wertpapier: Nordex, Siemens, DAX, MDAX, REX-Index (Gesamt-Index), TecDAX, EUR/USD, Dow Jones, E-Stoxx 50, Wacker Chemie, SILTRONIC AG, CAC 40, FTSE 100

Themen: Aktien, Euro, Siemens


Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel