DAX-0,55 % EUR/USD+0,61 % Gold+0,97 % Öl (Brent)-0,42 %
Chartanalyse: DAX-Future: Grundton positiv, doch 11.423 Pkt. müssen halten!
Foto: www.commerzbank.de

Chartanalyse DAX-Future: Grundton positiv, doch 11.423 Pkt. müssen halten!

Gastautor: Achim Matzke
03.02.2017, 11:16  |  1759   |   |   

Im Umfeld des BoE- und im Nachklang des Fed-Zinsentscheides (beides Mal keine Änderungen in der aktuellen Geldpolitik) zeigte sich an den europ. Aktienmärkten im Umfeld leicht
fallender Long-Bonds-Renditen ein Mixed Picture. Bei den Blue-Chips sorgten M&A-News und die Berichtssaion für Impulse. Während z. B. Dt. Bank (-5,2%; Sept.-Recovery-Trend zur Seite beendet) nach Finanzdaten zu den Tagesverlierern gehörte, legten ING Groep (+0,9%; intakter Aufwärtstrend, nachlassendes Momentum) und Nokia (+5,8%; Baisse-Trend bei €4,55 kommt in den Fokus) deutlich zu. Zusätzlich legte Reckitt Benckiser (+4,1%; nach Übernahmeangebot für den US-Titel Mead Johnson) stark zu. Insgesamt deutet die kurzfr. Marktbreite zum Wochenschluss eine Fortsetzung des Mixed Pictures an.

Aus tech. Sicht startet der DAX-Future im Dez. ´16 eine beschleunigte Rallye, welche ihn zügig bis Anf. Jan ´17 auf 11692 Punkte führte. Vor dem Hintergrund der dabei entstandenen überkauften tech. Lage ging der Future in eine Seitwärtskonsolidierung (Trading-Range oberhalb von 11423) über. Nach dem Anstieg auf 11895 ist der Future (zunächst) wieder zurück in die Trading-Range gefallen. In Summe behält das technische Bild jedoch einen positiven kurzfr. Charakter, solange der DAX-Future nicht unter den Support bei 11423 rutscht.

Handeln Sie den DAX-Future:
WKN Typ Basiswert Merkmale
CD4H10 Long DAX Future Mar 2017 Faktor 6
CD4H1A Short DAX Future Mar 2017 Faktor -6

Sie möchten Analysen wie diese jeden Tag vor Börseneröffnung ganz bequem in Ihr E-Mail Postfach bekommen? Jetzt einfach kostenfrei anmelden!



Verpassen Sie keine Nachrichten von Achim Matzke

Achim Matzke leitet den Bereich Technische Analyse & Index Research bei der Commerzbank. Nach dem Mathematik- und BWL-Studium startete er 1990 seine berufliche Karriere bei der Commerzbank. Er ist mit seinem Team maßgeblich für die Technische Analyse sowie die Erstellung von Prognosen und Strategien mit dem Schwerpunkt auf deutsche und europäische Aktien und Aktienindizes verantwortlich. 2014 wurde Achim Matzke von Thomson Reuters Extel Surveys erneut zum besten Analysten des Jahres für deutsche Aktien gewählt.

Achim Matzke ist in Printmedien (z.B. FAZ, Handelsblatt) ebenso als kompetenter Kolumnist tätig wie im TV als Interviewpartner bei ARD, CNBC und natürlich regelmäßig bei ideasTV.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Gastautor

Achim Matzke leitet den Bereich Technische Analyse & Index Research bei der Commerzbank. Nach dem Mathematik- und BWL-Studium startete er 1990 seine berufliche Karriere bei der Commerzbank. Er ist mit seinem Team maßgeblich für die Technische Analyse sowie die Erstellung von Prognosen und Strategien mit dem Schwerpunkt auf deutsche und europäische Aktien und Aktienindizes verantwortlich. 2014 wurde Achim Matzke von Thomson Reuters Extel Surveys erneut zum besten Analysten des Jahres für deutsche Aktien gewählt.

Achim Matzke ist in Printmedien (z.B. FAZ, Handelsblatt) ebenso als kompetenter Kolumnist tätig wie im TV als Interviewpartner bei ARD, CNBC und natürlich regelmäßig bei ideasTV.

RSS-Feed Achim Matzke

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel