DAX+2,18 % EUR/USD-0,24 % Gold+0,02 % Öl (Brent)-0,19 %

RWE-Tochter Innogy treibt Breitband-Ausbau in Deutschland weiter voran

03.02.2017, 12:24  |  526   |   |   

Die RWE-Tochter Innogy (WKN: A2AADD / ISIN: DE000A2AADD2) treibt den Breitband-Ausbau in Deutschland weiter voran

Das Tochterunternehmen des Energieversorgers RWE (WKN: 703712 / ISIN: DE0007037129) wurde im Jahr 2016 vom Mutterkonzern abgespalten und umfasst die Bereiche Netze, Vertrieb und Erneuerbare Energien. Das Unternehmen betreibt mit 350.000 Kilometern das größte Stromverteilernetz in Deutschland. Zurzeit beliefert Innogy ca. 16 Mio. Stromkunden und sieben Mio. Gaskunden.

Zusammen mit der Deutschen Telekom (WKN: 555750 / ISIN: DE0005557508) hat sich Innogy das Ziel gesetzt, den Breitbandausbau in Deutschland zu beschleunigen. Der Fokus wird hierbei auf 60 Ortsnetze in vor allem ländlichen Regionen wie der Eifel, dem Hunsrück und dem Münsterland gelegt.

Die Deutsche Telekom als Mieter von verlegten Datenkabeln

Dabei werden die verlegten Datenkabel von Innogy an die Deutsche Telekom vermietet. Die Kooperation soll, laut gemeinsamer Erklärung, auf zehn Jahre ausgelegt werden und so bis zu einer Million potenzieller Kunden erreichen.

Trotz der eingegangen Kooperation sollen die Kunden sich ihren letztendlichen Internetanbieter aussuchen können. Bis 2018 sollen weiterhin rund EUR 4 Mrd. in die Bereiche Netz und Infrastruktur investiert werden.

Innogy hält an ihren US-Investments fest

Im Bereich Erneuerbare Energien will Innogy an seinen Investments in den USA festhalten. So soll im Jahr 2018 der erste Windpark in den Vereinigten Staaten eröffnet werden. Auch die Wahl des neuen US-Präsidenten Donald Trump, welcher Windparks ablehnend gegenübersteht, soll diese Zielsetzung nicht beeinflussen…

Weiter geht es auf dem Vontobel-Blog.

Bildquelle: Pressefoto Innogy

Wertpapier: Deutsche Telekom, RWE, innogy


Verpassen Sie keine Nachrichten von Die Börsenblogger

Christoph Scherbaum M.A. und Diplom-Betriebswirt Marc Schmidt sind die Gründer von dieboersenblogger.de. Der Social-Börsenblog wurde Ende 2008 im Zeichen der Finanzkrise von den zwei Finanzjournalisten gegründet und hat sich seither fest in der Börsenmedienlandschaft etabliert. Heute schreibt ein gutes Dutzend Autoren neben Christoph Scherbaum und Marc Schmidt über Aktien, Geldanlage und Finanzen. Weitere Informationen: www.dieboersenblogger.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel