DAX+0,11 % EUR/USD-0,30 % Gold-0,25 % Öl (Brent)-0,61 %
Deutsche Anleihen geben leicht nach
Foto: Frank Rumpenhorst - dpa

Deutsche Anleihen geben leicht nach

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
03.02.2017, 13:02  |  517   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben am Freitag wie auch viele andere europäische Staatspapiere im Kurs nachgegeben. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum Mittag um 0,05 Prozent auf 162,19 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um 1,6 Basispunkte auf 0,44 Prozent. Die Stimmung an den südeuropäischen Märkten war etwas schlechter.

Starke Impulse blieben im Vormittagshandel aus. Analysten nahmen die konstant gute Wirtschaftsstimmung, gemessen an den Einkaufsmanagerindizes, wohlwollend zur Kenntnis. An den Märkten jedoch gab es kaum Reaktionen darauf.

Zu zwischenzeitlichen Turbulenzen kam es am japanischen Anleihemarkt, wo eine Transaktion der Notenbank negativ aufgenommen wurde und die Renditen zeitweise sichtlich anstiegen. Nachdem die Notenbank bekanntgab, zu unbegrenzten Käufen bereit zu sein, beruhigte sich die Lage wieder. Die Unruhe wirft kein gutes Licht auf die von der Bank of Japan betriebene direkte Steuerung der Zinskurve.

Im Nachmittagshandel richten sich die Blicke der Anleger auf den monatlichen Arbeitsmarktbericht aus den USA. Analysten rechnen mit einer Fortsetzung der soliden Entwicklung der vergangenen Monaten. Besonderes Interesse dürfte abermals die Lohnentwicklung auf sich ziehen, weil ihr eine große Bedeutung für die künftige Inflation und den Kurs der US-Notenbank zugeschrieben wird. Die Löhne und Gehälter haben in den vergangenen Monaten zwar angezogen, im längeren Vergleich steigen sie aber nicht besonders stark./bgf/jsl/stb

Diskussion: Euro-Bund-Future

Wertpapier: BUND Future


Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel