DAX+0,35 % EUR/USD-0,05 % Gold+0,04 % Öl (Brent)+0,12 %

Dow Jones Ind. - Ausblick auf die aktuelle Handelswoche

05.02.2017, 10:55  |  4995   |   |   

Die Aktienmärkte befinden sich in einer höchst prekäre Lage. Dax, Dow & Co. stehen in den nächsten Tagen vor einem Richtungsentscheid. Es stellt sich die Frage, ob die Aktienmärkte nachsetzen und ihrer Aufwärtsbewegung neuen Schwung verleihen können oder ob genau jene Aufwärtsbewegung enden wird.

Auf den Dax bezogen stellt sich die Situation wie folgt dar: Der Index lässt unverändert ein Eigenleben vermissen und koppelt sich in seinen Bewegungen an die Vorgaben aus den USA. Dass der Euro gegen den US-Dollar zuletzt wieder etwas Oberwasser bekam, macht die ganze Sache auch nicht einfacher. Insofern konzentrieren wir uns an dieser Stelle auf den Dow Jones Ind.

Die gute Nachricht vorweg: Der Dow Jones Ind. konnte mit einem Wochenschluss oberhalb der 20.000er Marke ein wichtiges Zeichen setzen. Die weniger gute Nachricht gleich hinterher: Damit hat er aber noch keinen Blumentopf gewinnen können. Die zentrale Aufgabe für den Dow Jones Ind. besteht in den nächsten Handelstagen darin, das im Bereich um 20.125 Punkten drohende Doppel-Top zu vermeiden. Und dieses gelingt nur, wenn der Index mit einer kraftvollen Bewegung diese Zone nach oben durchbricht. Bewegt er sich weiterhin unterhalb von 20.125 Punkten, besteht die latente Gefahr der Vollendung dieser Doppel-Top-Formation. Hierzu wäre wiederum ein Unterschreiten der Unterstützung bei 19.700 Punkten notwendig. Kurzum: Bei einem Dow Jones Ind., der sich zwischen den Marken 19.700 und 20.125 Punkten bewegt, bleibt uns die spannungsgeladene Situation erhalten.

Für einen aufwärtsgerichteten Ausbruch über die 20.125er Marke spricht aus unserer Sicht, dass der Index während seiner Konsolidierung in den letzten Handelstagen, wichtige Voraussetzungen für die Wiederaufnahme der Aufwärtsbewegung erfüllt hat. So wurde beispielsweise während der jüngsten Konsolidierung der Unterstützungsbereich um 19.700 Punkte nicht gefährdet und der Index konnte noch einmal Kraft sammeln (sh. technische Indikatoren). Anderseits - und das spricht wiederum für eine abwärtsgerichtete Bewegung - ist der Optimismus sehr stark ausgeprägt. Die Fortsetzung der Rally scheint für die übergroße Mehrheit am Markt eine ausgemachte Sache zu sein. Angesprochen werden muss noch die beträchtliche "Fallhöhe". Sollte der Dow Jones Ind. die 19.700er Unterstützung unterschreiten und sich das Korrekturszenario tatsächlich kreieren, dann ist eine Ausdehnung der Bewegung auf 18.700 Punkte nicht ganz auszuschließen.

Wertpapier: DAX, EUR/USD, Dow Jones


Verpassen Sie keine Nachrichten von Index- und Devisentrends

Der Informationsdienst Index- und Devisentrends spürt die aktuellen Trends an den Aktien- und Devisenmärkten auf. Fundierte Analysen werden für unsere Leser mit konkreten Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien kombiniert und machen diesen Informationsdienst somit zu einem unverzichtbaren Signalgeber.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel