DAX+0,08 % EUR/USD-0,15 % Gold-0,08 % Öl (Brent)-0,79 %
dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Leichte Gewinne erwartet
Foto: Mary Perry - Fotolia

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick Leichte Gewinne erwartet

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
08.02.2017, 07:41  |  432   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX)

-------------------------------------------------------------------------------

AKTIEN

-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - ETWAS HÖHER - Der Dax dürfte am Mittwoch an die leichten Vortagesgewinne anknüpfen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Start 0,11 Prozent höher auf 11 562 Punkte. Nach einem schwachen Wochenstart hatte bereits am Dienstag ein wieder etwas schwächerer Eurokurs sowie die fortgesetzte Rekordjagd an der Wall Street die Stimmung der Anleger auch hierzulande wieder aufgehellt. Insgesamt bleibt der deutsche Aktienmarkt damit aber auf Richtungssuche.

USA: - FREUNDLICH - Unterstützt von einem geringeren Defizit in der US-Handelsbilanz als erwartet nahmen die wichtigsten Aktienindizes ihre Rekordjagd wieder auf. Im späteren Handelsverlauf bröckelte ein Teil der Gewinne allerdings wieder ab.

ASIEN: - Nach den Gewinnen an der Wall Street legten auch die meisteen asiatischen Börsen am Morgen zu. Der japanische Nikkei bleibt damit auf Pendelkurs um die Marke von 19 000 Punkten.

^

DAX 11.549.44 0.34%

XDAX 11.563.14 0.47%

EuroSTOXX 50 3.235.71 -0.08%

Stoxx50 2.998.23 0.14%

DJIA 20.090.29 0.19%

S&P 500 2.293.08 0.02%

NASDAQ 100 5.185.88 0.35%

Nikkei 225 19.007,60 0,5%

°

-------------------------------------------------------------------------------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN: - FREUNDLICH - "Die Sorgen vor einem erneuten Aufflackern der europäischen Staatsschuldenkrise dürfte die Investoren beschäftigen, da nun immer deutlicher wird, dass die Lösung der Probleme in Griechenland wieder sehr schwierig werden wird", heißt es bei der National-Bank. Experte Dirk Gojny rechnet damit, dass der Bund-Future ebenfalls von der Suche der Investoren nach Sicherheit profitiert.

^

Bund-Future 160.19 -0.04%

°

DEVISEN: - KAUM VERÄNDERT - Der Euro schafft auch am Morgen zum US-Dollar keine nennenswerte Erholung. Am Vorabend war er bereits knapp über 1,07 Dollar wieder ausgebremst worden. Derweil bleibt der Greenback zum Yen schwach auf dem tiefsten Niveau seit November. Die japanische Währung profitiert weiter vom Sicherheitsbedürfnis der Anleger.

^

(Alle Kurse 7:15 Uhr)

Euro/USD 1.0680 -0.07%

USD/Yen 112.26 -0.10%

Euro/Yen 119.89 -0.17%

°

ROHÖL - VERLUSTE - Die Ölpreise haben am Mittwoch an die Verluste vom Vortag angeknüpft und sind weiter gesunken. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im April 54,60 US-Dollar. Das waren 45 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im März fiel um 60 Cent auf 51,57 Dollar. Die Aussicht auf weiter steigende Ölreserven in den USA habe die Preise am Ölmarkt belastet, hieß es aus dem Handel.

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 08.02.2017
Wertpapier
DAX
Mehr zm Thema
EuroHandelDollar


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel