DAX+0,35 % EUR/USD-0,07 % Gold+0,04 % Öl (Brent)+0,12 %

Wie die Rückkäufe von Apple die Rekordergebnisse anheizen

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
08.02.2017, 14:00  |  411   |   |   

Viele Investoren wissen nicht ganz zu schätzen, wie mächtig das Rückkaufprogramm von Apple (WKN:865985) doch eigentlich ist und wie greifbar die Vorteile davon sind. Das ist einer der wichtigsten Punkte – wenn nicht sogar der wichtigste – bei diesem Kapitalrückführungsprogramm. Er ist einfach riesengroß.

Meistens versuchen die Unternehmen einfach nur die Verwässerung des Aktienkapitals, die durch aktienbasierte Vergütungen zustande kam, durch Rückkäufe wieder auszugleichen. Doch Apple kauft jede Menge seiner eigenen Aktien zurück und reduziert damit die Zahl der ausstehenden Aktien bedeutend. Sie dir das hier an, Apple hat mit dem Rückkaufprogramm erst Ende 2012 begonnen.

Apple ausstehende Aktien, Daten von YCharts.

Aktuell hat Apple unglaubliche 143,7 Milliarden US-Dollar in seine eigenen Aktien gesteckt. Das ist mehr als die Marktkapitalisierung vieler großer gereifter Unternehmen, deren Wert bereits bei über 100 Milliarden US-Dollar liegt. Vor Kurzem hat der Vorstand von Apple weitere 175 Milliarden US-Dollar für Aktienrückkäufe genehmigt. Das Unternehmen bietet auch jeweils im April jährliche Updates.

Datenquelle SEC. Grafik: Autor. Für die gezeigten Kalenderquartale.

Das Unternehmen tendiert dazu, mehr seines Kapitalrückführungsprogramms für die Rückkäufe aufzuwenden, da man davon überzeugt ist, dass die Aktie unterbewertet ist. Ich glaube, dass der Vorstand 2017 genau so verfahren wird.

Rekordgewinn pro Aktie durch Rückkäufe

Apple merkte an, dass im letzten Quartal mehrere Rekorde eingestellt wurden, darunter Umsatzrekorde für die wichtigsten Unternehmensteile. Der Gewinn pro Aktie erreichte auch ein neues Allzeithoch von 3,36 US-Dollar, und das trotz der Tatsache, dass der Überschuss mit 17,9 Milliarden US-Dollar etwas niedriger ausgefallen ist.

Kennzahl Q4 2015 Q4 2016
Reingewinn   18,4 Milliarden USD 17,9 Milliarden USD
Verwässerter Gewinn pro Aktie 3,28 USD 3,36 USD
Aktien beim verwässerten Gewinn pro Aktie 5,59 Milliarden USD 5,33 Milliarden USD

Datenquelle: SEC. Für die gezeigten Kalenderquartale.

Das aggressive Aktienrückkaufprogramm führte zu einer bedeutenden Reduzierung der Zahl der ausstehenden Aktien und hat damit Apple erlaubt, den bisher höchsten vierteljährlichen Gewinn pro Aktie aller Zeiten zu vermelden. Das nenne ich mal einen Gewinnzuwachs. Für die Aktionäre ist ein Rekordgewinn so greifbar wie es nur geht.

Idealerweise wird Apple sein Kapitalrückführungsprogramm mit demselben Schwerpunkt auf Aktienrückkäufe fortführen. Um das aber mit dem gleichen Tempo zu schaffen, wird Apple einige seiner Mittel aus Übersee in die USA bringen müssen, da das Unternehmen jetzt schon fast 100 Milliarden US-Dollar Gesamtschulden angehäuft hat, darunter auch die aktuellen 10 Milliarden US-Dollar in Unternehmensanleihen.

Da die Kapitalrenditen größtenteils durch Schulden finanziert sind und es ein Limit gibt, wie viel Schulden Apple aufnehmen kann, könnte dieses Programm dadurch einen Dämpfer erhalten.

Die Apple Aktie: Kaufen, Verkaufen oder Halten?

Apple ist eines der erfolgreichsten Unternehmen der Welt. Aber sollten Anleger diese Aktie jetzt noch kaufen? Klick hier, um unseren kostenlosen Sonderbericht über Apple herunterzuladen.

Mehr Lesen

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Apple. The Motley Fool besitzt die folgenden Optionen: Long Januar 2018 $90 Calls auf Apple, Short Januar 2018 $95 Calls auf Apple.

Dieser Artikel wurde von Evan Niu auf Englisch verfasst und wurde am 06.02.2017 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

 

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf fool.de veröffentlicht.

Wertpapier: Apple

Themen: Aktien, Dollar, USD


Verpassen Sie keine Nachrichten von The Motley Fool

Die Mission von The Motley Fool ist: Der Welt zu helfen, besser zu investieren. Fool.de zeigt den Menschen, bessere finanzielle Entscheidungen zu treffen. Um dieses Ziel zu erreichen, bietet Fool.de Kommentare und Tipps zum Aktienmarkt, allgemeinen Investmentthemen und Investitionsmöglichkeiten. The Motley Fool ist Verfechter des Shareholder Value und setzt sich unermüdlich für den individuellen Investor ein.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel