DAX+0,18 % EUR/USD+0,13 % Gold+0,21 % Öl (Brent)0,00 %
ROUNDUP/Aktien New York: Dow Jones schwächelt leicht nach Rekordlauf
Foto: Justin Lane - dpa

ROUNDUP/Aktien New York Dow Jones schwächelt leicht nach Rekordlauf

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
08.02.2017, 17:11  |  694   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - Der US-Leitindex Dow Jones Industrial hat am Mittwoch moderat nachgegeben. Die Anleger verhielten sich vorsichtig. Nach seiner am Vortag mit gedrosseltem Tempo wieder aufgenommenen Rekordjagd gab das Börsenbarometer der Wall Street im frühen Handel um 0,21 Prozent auf 20 049,07 Punkte nach. Der S&P 500 trat mit minus 0,04 Prozent auf 2292,09 Zähler auf der Stelle, während der Nadaq 100 ins Plus drehte und um 0,18 Prozent auf 5195,10 Punkte stieg.

Marktanalyst Craig Erlam vom Broker Oanda verwies auf politische Risiken, wie etwa die unklaren nächsten Schritte von US-Präsident Donald Trump samt des ausstehenden Gerichtsentscheids zu dem von ihm verhängten Einreisestopp. Auch die anstehenden Präsidentschaftswahlen in Frankreich sowie der EU-Austritt Großbritanniens mahnten zur Vorsicht.

Analyst Mike van Dulken von Accendo Markets lenkte das Augenmerk dagegen vor allem auf die Daten zu den US-Rohöllagerbeständen. Diese waren in der vergangenen Woche extrem stark gestiegen. Das dürfte die Sorgen verstärken, dass eine Zunahme des Fracking in den USA die von der Opec beschlossenen Ölförderkürzungen konterkariere, meinte er. Die Daten und der schwächelnde Ölpreis belasteten unterdessen die Aktien von ExxonMobil , die als Schlusslicht im Dow 1,60 Prozent einbüßten.

Die Aktien von Walt Disney legten um 1,06 Prozent zu. Im ersten Geschäftsquartal 2016/17 hatte der Medienkonzern zwar beim Umsatz etwas enttäusche, beim Ergebnis und Überschuss allerdings überzeugt. Laut der japanischen Bank Nomura ist der grundlegend positive Trend ungebrochen und auch Goldman Sachs hob die positiven Neuigkeiten des Quartalsberichts hervor. Beide sehen es beispielsweise als erfreulich an, dass Bob Iger offen sei, als Vorstandschef auch über Juni 2018 hinaus weiter zu machen. Geschäftszahlen aus der Medienbranche gab es außerdem von Time Warner , dessen Papiere um 0,21 Prozent zulegten.

Die Anteilscheine von Mondelez legten im S&P 100 als Spitzenwert um 1,89 Prozent zu. Der in Deutschland für seine Milka-Schokolade bekannte Süßwarenhersteller hatte im vierten Quartal weniger verdient und umgesetzt als von Analysten erwartet. Da allerdings der Ausblick den Erwartungen entsprochen habe, tröste dies über das enttäuschende Quartal hinweg, meinte Goldman-Sachs-Analyst Jason English.

Am Index-Ende büßten die Papiere von Gilead Sciences 9,80 Prozent ein, nachdem das Biotech-Unternehmen am Vorabend mit seinem Quartalsbericht und Ausblick die Anleger enttäuscht hatte. Zahlen hatte am Vortag nach Börsenschluss auch Akamai Technologies vorgelegt, dessen Aktien nun an der Nasdaq um 11,32 Prozent einbrachen. Microchip hingegen profitierten von einem starken Umsatzausblick für das bis Ende März laufende Quartal und legten an der Spitze des Auswahlindex um 7,01 Prozent zu./ck/he

Diskussion: Timburgs Langfristdepot 2012-2022

Diskussion: Dow Jones - wöchentliche Chartanalyse immer sonntags

Wertpapier: Walt Disney, Exxon Mobil, Dow Jones, US Tech 100, S&P 500, Time Warner, Mondelez International (A)


Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel