DAX-0,21 % EUR/USD-0,09 % Gold-0,01 % Öl (Brent)-4,88 %
ROUNDUP/Aktien New York: Die US-Börsen nehmen Rekordlauf wieder auf
Foto: Justin Lane - dpa

ROUNDUP/Aktien New York Die US-Börsen nehmen Rekordlauf wieder auf

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
09.02.2017, 17:18  |  576   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - An den US-Börsen hat sich am Donnerstag wieder vorsichtiger Optimismus breit gemacht und den wichtigsten Aktienindizes neue Höchststände beschert. Unterstützung kam von besser als erwarteten wöchentlichen US-Arbeitsmarktdaten sowie einer auch insgesamt freundlichen Börsenstimmung. Die Anleger seien wieder zuversichtlicher, dass die Rekordjagd noch nicht zu Ende sei, hieß es.

Der Dow Jones Industrial legte zuletzt um 0,46 Prozent auf 20145,91 Punkte zu, nachdem er kurz zuvor ein Rekordhoch bei 20 157,54 Punkten erreicht hatte. Der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 stieg auf einen Rekordstand bei 5208,90 Punkten, was ein Plus von 0,24 Prozent bedeutet. Der S&P-500-Index erreichte mit plus 0,52 Prozent auf 2306,64 Punkte ein Allzeithoch.

Im Fokus standen an diesem Tag vor allem Unternehmensberichte. Im Dow verlor Coca-Cola 2,25 Prozent und war damit Schlusslicht unter den 30-Indexwerten. Der Getränkekonzern hatte im vierten Quartal einen kräftigen Gewinneinbruch verzeichnet.

Der Kurznachrichtendienst Twitter verfehlte die Umsatzerwartungen des Marktes und meldete zudem einen enttäuschenden Nutzerzuwachs. Die Aktien sackten im New Yorker Handel um knapp 10 Prozent ab. Noch steiler abwärts ging es für die Papiere des Roboterherstellers iRobot mit fast 12 Prozent Verlust. Hier enttäuschte der Ausblick auf das Jahr 2017.

Ebenfalls deutlich im Minus zeigten sich die Anteilsscheine von Cree mit minus 7 Prozent. Der geplante Verkauf der Sparte für Verbindungshalbleiter an den Chipkonzern Infineon droht aus Sorge vor Risiken für die nationale Sicherheit zu scheitern.

Gefragt waren dagegen die im Nasdaq 100 notierten B-Aktien von Viacom mit einem Aufschlag von knapp 5 Prozent. Der Medienkonzern hatte beim bereinigten Gewinn je Aktie deutlich besser abgeschnitten, als die meisten Analysten erwartet hatten.

Die Tesla -Papiere gewannen im Auswahlindex 2,42 Prozent. Medien berichteten aus Unternehmenskreisen über einen einwöchigen Produktionsstillstand in einem kalifornischen Wert, um die Produktion des Modells 3 vorzubereiten./ck/he

Diskussion: Timburgs Langfristdepot 2012-2022

Diskussion: Wann platzt die TESLA-Blase
Mehr zm Thema
AktienAnalystenBörse


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel