DAX-0,15 % EUR/USD-0,27 % Gold+0,90 % Öl (Brent)0,00 %

DAX - Candlesticks Video – DAX in Wartestellung, Grundstimmung weiterhin bullish

11.02.2017, 10:09  |  3523   |   |   

Die vergangene Woche konnte sich der DAX am erreichten Niveau behaupten. Rücksetzer wurden aufgefangen, doch nach oben ist der Markt gedeckelt. Auch neue Rekordstände in den US-Indizes oder im MDAX konnten den DAX nicht aus seiner Lethargie reißen. Die Aussichten sind verhalten. Die Grundstimmung ist zwar weiterhin bullish, doch die Anleger nehmen auf höheren Niveaus scheinbar Gewinne mit. Ein neues Februarhoch und ein Anstieg über ca. 11.750 Punkten sollte zu erneutem kurzfristigem Kaufdruck führen mit Zielen von 11.900 bis 12.000 Punkten. Bei Break der 12.000 wäre auch ein Run in Richtung des bisherigen Allzeithochs bei 12.390 Punkten machbar. Kritisch hingegen wäre ein Fall unter das Januartief bei 11.414 und folgend 11.380 Punkten mit Zielen bei ca. 11.100/11.000 Punkten. Die kommenden Wochen könnte der Weg jedoch für den DAX holprig werden. So könnte der jüngste Aufwärtsschwung in den US-Indizes, ausgelöst durch die Ankündigung des US-Präsidenten Trump in ca. zwei bis drei Wochen „Phänomenales“ zum Thema Steuern zu verkünden, nun in eine eher abwartende Haltung umschwenken. Und auch das Thema „Grexit“ steht wieder im Fokus der Börsianer und dürfte die Kauflaune im DAX eher abmildern. Zudem stehen einige wesentliche Events auf der Tagesordnung, die noch für eine abwartende bis vorsichtige Haltung der internationalen Investoren sorgen dürften. Einerseits die Wahltermine in Europa und weiterhin die Fed- und EZB-Termine.

 

Hier eine Übersicht:

15. Mär. Parlamentswahl in den Niederlanden

23. Apr. Präsidentschaftswahl in Frankreich

24. Sep. Bundestagswahl in Deutschland

 

EZB-Termine:

09. März 2017; 27. April 2017; 08. Juni 2017; 20. Juli 2017; 07. September 2017; 26. Oktober 2017 und am 14. Dezember 2017

 

Fed-Termine:

15. März 2017; 03. Mai 2017; 14. Juni 2017; 26. Juli 2017; 20. September 2017; 01. November 2017 sowie am 13. Dezember 2017

 

Im Video: Lang- bis kurzfristige Perspektiven des DAX (Monats- bis Tageskerzen).

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

 

Die langfristigen Perspektiven unter Berücksichtigung der jüngsten Januar-Monatskerze lesen Sie in meiner Analyse vom 01.02. hier: DAX stabil, Schwung fehlt! Das langfristige Bild im DAX

 

www.wallstreet-online.de - Wirtschaftskalender

 

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.tradesignalonline.com, www.equis.com, www.bsb-software.de.

Wertpapier
DAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel