DAX-0,67 % EUR/USD+0,55 % Gold+1,10 % Öl (Brent)-0,72 %

TecDAX-Anpassung TecDAX-Anpassung: Auf- und Absteiger im Check!

Anzeige
13.02.2017, 09:05  |  4379   |   |   

Die Deutsche Börse entscheidet am 03. März 2017 beim regulären Index-Review über Änderungen in der TecDAX-Zusammensetzung. Mögliche Veränderungen werden zusammen mit der Anpassung von Aktienanzahlen und Free Float-Faktoren bei der Indexverkettung am 17. März 2017 (per Xetra-Schlusskurs) im TecDAX umgesetzt. Welche Aktien könnten den Sprung in den TecDAX schaffen und welche Titel müssen dafür den Index verlassen? Achim Matzke, Leiter Technische Analyse und Index-Research der Commerzbank, hat die potentiellen Kandidaten für Sie analysiert. Passend dazu haben wir Ihnen einen ausschüttenden TecDAX ETF ausgesucht, um langfristig mit dem deutschen Technologie Index Vermögen aufzubauen.

TecDAX-Aufnahmekandidat: Aixtron aktuell mit „Regular Entry“-Rängen
Bei der März-TecDAX-Überprüfung hat der ehemalige TecDAX-Titel Aixtron gute Chancen auf ein Index-Comeback. Aixtron war bedingt durch einen im Rahmen eine Übernahmeangebotes stark gesunkenen Free Float-Faktors (auf 0,2229) im Dezember 2016 aus dem TecDAX entnommen worden. Nach dem Scheitern der Übernahme liegt der Free Float-Faktor nun wieder bei 0,9995. Dadurch erreicht Aixtron zzt. eine Free-Float-Marktkapitalisierung von ca. €389 Mio. und liegt auf einer erwarteten Selektionsliste auf dem Regular-Entry Rang 25. Da Aixtron ebenfalls ein ausreichend hohes erwartetes Liquiditätsranking von 15 aufweist, dürfte der Titel auf Basis aktueller Daten am 17. März 2017 mit einem Gewicht von ca. 0,9% an Position 24 in den TecDAX einsteigen.

Erweiteter Kreis der TecDAX-Aufnahmenkandidaten: Isra Vision und Senvion

Für Isra Vision (erwartetes Free-Float-Marktkapitalisierungsranking: 30; erwartetes Liquiditätsranking: 36) und Senvion (34/35) deuten sich derzeit nur geringe Chancen sowohl mit Blick auf eine TecDAX-Aufnahme per Regular Entry (benötigte Rankings: 30/30 oder besser) als auch für eine Aufnahme als Nachrücker (benötigte Rankings: 35/35 bei gleichzeitigem Vorliegen eines Regular-Exit- oder Fast-Exit Titels) an.

TecDAX-Entnahmediskussion: Stratec Biomedical
Stratec Biomedical (aktuelles TecDAX-Gewicht: ca. 0,78%; Position: 27) liegt zzt. im 12-Monats-Liquiditätsranking auf dem formalen Entnahmerang 40. Damit sollte Stratec Biomedical im März aus dem TecDAX entnommen werden, da mit Aixtron ein Regular Entry-Kandidat vorliegen sollte. Der zzt. kleinste TecDAX-Titel Medigene (0,64%; Pos.: 30) wäre nur bei einer deutlichen Underperformance von ca. -36% und dem Rückfall auf Rang 36 im Free-Float-Marktkapitalisierungsrankings – statt Stratec Biomedical – entnahmegefährdet.

Sondersituation: Pfeiffer Vacuum Technology
Für Pfeiffer Vacuum Technology (aktuelles TecDAX-Gewicht: ca. 1,73%; Position: 18) läuft ein Übernahmeangebot. Sollte im Rahmen des Übernahmeangebots der Free Float deutlich sinken, wird der Free Float-Faktor des Titels ggf. außerordentlich seitens der Dt. Börse angepasst. Auf Basis aktueller Daten erwarten wir nicht, dass der Free Float unter 10% sinkt und eine außerordentliche TecDAX-Entnahme des Titels notwendig wird.

10%-Kappung: United Internet, Wirecard und Qiagen
Die Indexgewichte der drei größten TecDAX-Titel Qiagen (ungekappte Free Float-Marktkapitalisierung zzt. bei ca. €6,4 Mrd.), Wirecard (ca. €5,2 Mrd.) und United Internet (ca. €4,5 Mrd.) werden zur Anpassung am 17.03.2017 kappungsbedingt wieder auf exakt 10,0% gesetzt.

TecDAX-Strukturanalyse
Nach der möglichen TecDAX-Anpassung sollte die ungekappte Gesamtmarktkapitalisierung bei ca. €68,0 Mrd. und nach Kappung und Einberechnung der Free Float-Faktoren sollte die Free Float-Gesamtmarktkapitalisierung des TecDAX bei ca. €42,0 Mrd. liegen. Der durchschnittliche Free-Float-Faktor der TecDAX-Mitglieder läge bei ca. 0,73.

Setzen Sie langfristig auf den TecDAX:
WKN Typ Basiswert Merkmale
ETF908 ETF TecDAX Ausschüttend

Sie haben Interesse an monatlichen Trends und Neuigkeiten von den weltweiten Kapitalmärkten? Mit Experteninterviews, Technischen Analysen, Aktien-, Währungs- und Rohstoffstrategien? Dann informieren Sie sich jetzt per Post oder E-Mail mit dem ideas-Magazin der Commerzbank. Hier kostenlos bestellen!

Rechtliche Hinweise: Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise. Bitte beachten Sie zusätzlich den wichtigen Hinweis zu allen abgebildeten Charts und Kursverläufen: Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Wertpapier: TecDAX


Verpassen Sie keine Nachrichten von Anouch Wilhelms

Anouch Wilhelms ist Derivate-Experte bei der Commerzbank und in diesem Bereich mehr als 12 Jahre tätig. Er studierte Betriebswirtschaft in Frankfurt und Madrid und startete direkt nach dem Studium bei der Commerzbank in Frankfurt im Bereich Aktien und Rohstoffe. Heute ist er Spezialist für strukturierte Wertpapiere. Anouch Wilhelms ist als Derivate-Experte der Commerzbank regelmäßig Gast im TV (z.B. n-tv Telebörse) und schreibt regelmäßig Gastbeitrage in Tageszeitungen und Fachmagazinen. Außerdem moderiert er die Sendung ideasTV.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Autor

Anouch Wilhelms ist Derivate-Experte bei der Commerzbank und in diesem Bereich mehr als 12 Jahre tätig. Er studierte Betriebswirtschaft in Frankfurt und Madrid und startete direkt nach dem Studium bei der Commerzbank in Frankfurt im Bereich Aktien und Rohstoffe. Heute ist er Spezialist für strukturierte Wertpapiere. Anouch Wilhelms ist als Derivate-Experte der Commerzbank regelmäßig Gast im TV (z.B. n-tv Telebörse) und schreibt regelmäßig Gastbeitrage in Tageszeitungen und Fachmagazinen. Außerdem moderiert er die Sendung ideasTV.

RSS-Feed Anouch Wilhelms

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel