DAX-0,15 % EUR/USD-0,27 % Gold+0,90 % Öl (Brent)+0,38 %

Aktien Frankfurt Eröffnung DAX mit Verschnaufpause - Deutscher Außenhandel mit Risiken

Gastautor: Jochen Stanzl
14.02.2017, 09:56  |  958   |   |   

Bevor es im Deutschen Aktienindex zu einem neuen Angriff auf die 11.800 Punkte kommt, muss der Markt erst einmal durchatmen.

Die deutsche Wirtschaft bezieht ihre Stärke aus dem Konsum und dem Außenhandel. Während der Konsum wegen einer guten Beschäftigungslage hoch bleiben dürfte, besteht gerade im Außenhandel wegen wachsender Protektionismus-Sorgen ein Risiko für das Wachstum.

Heute heißt es alle Augen auf US-Notenbankchefin Janet Yellen, die sich erstmals einem vollständig von Republikanern kontrollierten Senat stellen muss. Kurzfristig ist die US-Regierung zwar an einem schwächeren Dollar interessiert, Janet Yellen könnte mit der Ankündigung schneller Zinsanhebungen allerdings die jüngsten Inflationsanstiege würdigen und damit gerade für einen stärkeren US-Dollar sorgen.

 

Wertpapier
DAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel